Letzte Rezensionen

““ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “

Mittwoch, 28. Mai 2014

Poetry Slam

Hallo... wisst ihr was Poetry Slam ist? Für alle die es nicht wissen: Es ist ein literarischer Wettbewerb, bei dem man selbstgeschriebene Gedichte vorträgt. Die Zuschauer wählen dann einen Sieger. Es kann gesungen, gerappt oder auch gesprochen werden.

Im Zuge des Deutschunterrichts haben wir auch einen Poetry-Slam veranstaltet und das ist mein Text:


Hallo mein Name ist Marysol,
ich erzähl euch ´ne Geschichte,
es geht um Bücher, Literatur und auch Gedichte.
Wie ich so zum Lesen kam?
Ich denk, dass fing sehr früh schon an.
Die ersten Bücher war´n noch kinderleicht,
große Lettern, wenig Text, die Story ganz seicht.
Bilder gab´s so herrlich bunt,
von Katze, Igel und dem Hund!
Nach Pixi und den Zauberfeen,
musste es ja weiter gehen!
Ich hab ja ständig was zu fragen,
nicht alles könn´die Eltern sagen!
Wer, wie, was, wieso, weshalb, warum,
wer nicht fragt bleibt dumm!
Um die Welt auch zu verstehen,
muss man in die Bücher sehen!
Geschichte, Belletristik, Fantasy,
alle Bücher zu lesen, schaff ich NIE!
Auf mehr als 1000 hab ich´s schon gebracht,
könnte lesen Tag und Nacht!!!

Wär´n da nicht die Schularbeiten,
Texte schreiben, von zig Seiten.
Gruppenarbeit und Projekte,
ich mach´s ja ordentlich – voll korrekte!
Für die Ferien noch ein Buch,
Frau Hardt meint, lesen macht uns kluch.
Ob Werther, Kafka oder Tell,
noch ´ne Gedichtanlyse- geht ja schnell!
Mal schnell so aus dem Arm geschüttelt,
ist der Reim auch oft gerüttelt.
Was ein Rüttelreim ist, könntet ihr jetzt fragen,
ich kann es euch ganz einfach sagen:
„Er würgte eine Klapperschlang',
bis ihre Klapper schlapper klang“
Zitate, Klammer, Doppelpunkt, vgl – das schreibt man klein!
(So muss Zitieren sein!)
Schule ist ja Pflichtprogramm,
jetzt ist mal die Freizeit dran!
Pharao und die Azteken,
füllen ganze Bibliotheken.
Panem, bis(s) und Tintentod,
Carter Kane und Rubinrot.
Lexika und Nachschlagwerke,
Nicht alles stimmt bei Wiki – Merke!
Toll, was dicct und leo wissen,
doch den Duden möcht´ ich nicht missen!


Von Château d’If grüßt Monte Christo,
Thomas Mann schrieb den Mephisto.
Harry Potter, Hermine und die Spiderwicks,
kennen viele Zaubertricks.
Verdammt, verloren und verliebt,
Göttlich, dass es sowas gibt!
Ach, es gibt so viel Dinge,
jeder kennt den Herrn der Ringe!
Artemis Fowl ist ein Genie,
auch im Bereich der Psychologie.
Bücher gibt es echt ´ne Menge,
in meinem Regal herrscht stets Gedränge.
Ob paperblank, ob festgebunden,
Bücher fesseln mich gar viele Stunden.
Bücher sind Schokolade für die Seele,
(die ich aber auch ganz gerne wähle!)
Sie machen keinen Krach, sind immer leise,
ganz ohne Pass kommen sie mit auf die Reise.
Die schöne Welt der Literatur,
EINEN Haken hat sie nur:
Niemand wird es je bestreiten,
am Ende sind die letzten Seiten.
Her muss nun ein neues Buch,
denn viel lesen, das macht kluch!




0 Landgänge

Kommentar veröffentlichen

Lass´ mir doch einen Kommentar da! Ich würde mich über deinen Landgang sehr freuen :)