Letzte Rezensionen

““ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “

Montag, 14. Juli 2014

{R} Bis(s) zum Morgengrauen



Titel: Bis(s) zum Morgengrauen
Autor: Stephenie Meyer
Verlag: Piper
Genre: Jugendbuch
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 512
Reihe: 1/4
  



Eigentlich lese ich weder Vampirgeschichten, noch pure Lovestorys. Für die Biss - Tetralogie habe ich eine Ausnahme gemacht, da sie so beliebt ist und ich wissen will, warum.


Mit Romantik oder gar Leidenschaft hätte Bella ihren Umzug nach Forks, einer langweiligen, ständig verregneten Kleinstadt in Washington State, kaum in Verbindung gebracht. Bis sie den geheimnisvollen und attraktiven Edward kennen lernt. Er fasziniert sie, obwohl irgendetwas mit ihm nicht zu stimmen scheint. So gut aussehend und stark wie er kann kein gewöhnlicher Mensch sein. Aber was ist er dann?


Hmmm... das soll ein Bestseller sein?! Also ich weiß nicht. Die Geschichte ist relativ langweilig, voraussehbar und nicht besonders originell.

»Es gab drei Dinge, deren ich mir absolut sicher war: Erstens, Edward war ein Vampir. Zweitens, ein Teil von ihm – und ich wusste nicht, wie mächtig dieser Teil war – dürstete nach meinem Blut. Und drittens, ich war bedingungslos und unwiderruflich in ihn verliebt.« 

Noch dazu verstehe ich nicht ganz, weshalb Edward und Bella sich denn nun verlieben. Bella: tollpatschig, sehr oft schlecht gelaunt und ohne das kleinste Bisschen Selbstvertrauen (ich mag keine selbstzweifelnde und schwache Frauencharaktere!!) und Edward: unsterblich, wunderschön (ein engelsgleicher Vampir?! Hmmm... komisch), stimmungsschwankend und unnahbar. Ach ja, und beinahe hätte ich es vergessen: Gefährlich.

Etwas positives hatte das Buch jedoch: Den Schreibstil. So konnte ich viel lachen und gerade diesem Humor/Sarkasmus/Ironie/Zynismus hat die Reihe die zweite Chance zu verdanken... ich werde weiterlesen und auf Besserung hoffen.



Ein sehr enttäuschender Roman mit flacher Geschichte und vielen Unlogischkeiten.


Ich vergebe skeptische 2/5 Anker



Auch das Cover war ziemlich enttäuschend... Nicht nur war es optisch einfach nicht ansprechend, aber was hatte der Apfel denn bitte mit der Geschichte zu tun??

Den Titel finde ich nicht schlecht, nur komisch, dass die Dunkelheit in den deutschen Titeln zunimmt und in den englischen abnimmt...


Ich vergebe 1/5 Anker


Seid ihr Twilightfans? Wenn ja, was macht den Reiz der Reihe für euch aus?


2 Landgänge

  1. Ich habe das Buch vor kurzem auch gerereadet, weil ich überlegt habe, die Reihe auszusortieren. Ich war von dem Hype und den Filmen sehr ernüchtert, was diese Reihe anbelangte, doch komischerweise konnte mich das Buch (wieder) überzeugen, irgendwie :D Ich weiß auch nicht, vielleicht waren es die Erinnerungen an meine Jugend, aber ich habe das Buch gerne wieder gelesen und werde die Reihe daher behalten. Kurz danach ist mir dann sogar der vierte Band, der mir bisher auf deutsch fehlte, für nur 4 Euro in die Hände gefallen - die Reihe ist somit komplett. Ich bin gespannt, ob mich der zweite Band, den ich nach meinen Prüfungen vorhabe zu lesen, auch (wieder) überzeugen kann :)

    Liebe Grüße
    Jacy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahoy Jacy,

      von den Büchern konnte mich nur der vierte Band überzeugen, bei den Filmen nur 4.2 - der Rest war mir zu oberflächlich, langweilig und unüberraschend. Und arrrrrgh, Bella!!!

      Aber freut mich für dich, dass du deine "Liebe" zu den Büchern (wieder)entdeckt hast und den letzten Band so günstig hast erstehen können ^^

      LG, Mary <3

      Löschen

Lass´ mir doch einen Kommentar da! Ich würde mich über deinen Landgang sehr freuen :)