Letzte Rezensionen

““ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ ““

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Donnerwetter!!! # 17





Nie hat der Titel dieser Reihe so gepasst wie heute... Kim Kestner, die Autorin der Zeitrausch- Trilogie, hat mir ein Interview gegeben!!! Hurrra!!!!


Wie bist du zum Schreiben gekommen? Wolltest du immer schon Autorin werden oder hat sich das so ergeben und woher bekommst du die vielen Ideen – du schreibst ja nicht nur an der Zeitrausch-Trilogie, sondern auch an der Drudel-Geschichte…


Kim Kestner privat
Wenn ich sage, dass ich schon immer gern geschrieben habe, ist das kein besonders kreatives Statement. Alle Autoren haben das. Und das ist wohl auch eine Grundvoraussetzung fürs Schreiben. Aber darüber hinaus gab es tatsächlich eine Initialzündung. Nach sieben Jahren hatte ich meine Selbständigkeit aufgegeben, um für meine Zwillinge da zu sein. Ein halbes Jahr Windeln wechseln, Fläschchen machen und abwechselnd jedem Kind Brei in den Mund löffeln und ich bekam die absolute Krise. Ich brauchte etwas für mich und begann zu schreiben.

Meine Ideen … Ich weiß nicht. Ich schreibe, was ich gern verfilmt sehen möchte. Solche Filme, von denen man nie genug bekommt und die es viel zu wenig gibt. Das ist auch mein großes Ziel und ich setze alle Energie in seine Erfüllung.



Wenn du nun die Möglichkeit hättest, durch die Zeit zu reisen (mit Zeitanker, versteht sich) wohin und in welche Zeit ginge es dann?

Gott sei Dank mit Zeitanker, sonst hätte ich mich nicht vom Fleck bewegt :)

Ich würde mit Volldampf in die Zukunft reisen. Die Möglichkeit zu sehen, wie wir uns entwickeln, in fünfzig Jahren, in Hundert, in Tausend und in Zehntausend und noch weiter … Warum nicht gleich hunderttausend Jahre? Wenn ich mir vorstelle, dass der Mensch vor etwa hunderttausend Jahren vom Neandertaler zum Homo Sapiens wurde und wo er heute steht und das Ganze dann in die Zukunft extrapoliere. Wow! Wie reisen wir dann und wohin? In andere Galaxien? Wie pflanzen wir uns fort? Haben wir noch Haare? Und wie lernen wir? Vielleicht mit einem Chip in Hirn, auf den wir alles Wissen Downloaden können? Wie wird in der Zukunft bezahlt und spielt Geld noch eine Rolle? Waaaaa! Ich will sofort los!


Kannst du das Gefühl beschreiben, als der impress Verlag dein Buch angenommen und veröffentlicht hat und es dann sooo viele positive Kritiken bekommen hat?

Als ich die Mail von Carlsen bekam, bin ich stundenlang schreiend durchs Haus gelaufen und habe Carlsen geschrien und gequiekt bis ich heiser war und mein Mann halb taub. Ganz ehrlich!

Obwohl es auch andere Angebote gab, war es einfach eine riesen Freude, dass Carlsen mich wollte. Mein Wunschverlag! Von im.press wusste ich bis dato gar nichts. Ich habe diese wunderbaren Romane erst dadurch entdeckt.

Die Zeit der Kritiken ist die nervenaufreibendste überhaupt. Man schreibt ein halbes bis dreiviertel Jahr still in seinem Kämmerlein und dann kommt die Quittung und du kannst nichts tun, wenn`s schlecht läuft. Das Buch ist draußen. Unkorrigierbar. Ich habe mich dann natürlich extrem über die Kritiken gefreut und war genauso erleichtert.

Teil 3 der Zeitrausch-Trilogie erscheint ja noch dieses Jahr (*freu*)… Kannst du schon irgendetwas verraten? Coverfarbe, Titel, Inhalt… irgendetwas oder unterliegt das quasi noch der „Geheimhaltung“?

In wenigen Tagen ist Zeitrausch 3 ja schon vorbestellbar. Etwa um den 10 November herum, schätze ich. Da darf ich bestimmt schon etwas verraten, zumal der Titel keine große Überraschung ist. Er lautet: Spiel der Gegenwart :)

Die Farbe ist moosgrün und Alison wird Kay ihren Eltern vorstellen (grins). Aber damit beginnt die Geschichte quasi erst.

So… das ist dann wirklich auch die letzte Frage: Was hast du für die Zukunft vor bzw.was würdest du gerne noch loswerden– Buchideen, anderes Genre, oder ist gar Schluss mit dem Schreiben? (Das hoffen wir alle natürlich nicht!!!)

Aaaah! Schluss mit schreiben? Niemals! Nein, ich schreibe an einer neuen Reihe mit dem Arbeitstitel Atterini und das zusammen mit meiner Lektorin, die jetzt meine Partnerin ist. Wir sind ein super Team und die Reihe wird großartig.


Vielen Dank für dein Interesse !


Und ich sage: "Vielen, vielen Dank für die Zeit und die lieben Antworten!!!!"


Hier gelangt ihr zum Blog der Autorin, und hier zu ihrer Facebook- Seite ;)

Hach... ich freue mich gerade so... habt ihr auch schon einmal einen Autor interviewen können? Wie war das für euch? Oder wen würdet ihr gerne mal etwas fragen?


0 Landgänge

Kommentar veröffentlichen

Lass´ mir doch einen Kommentar da! Ich würde mich über deinen Landgang sehr freuen :)