Letzte Rezensionen

““ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ ““

Sonntag, 28. Dezember 2014

{R} Der Schlüssel von Schielo



Titel: Der Schlüssel von Schielo
Autor: Hans- Joachim Wildner
Verlag: Prolibris Verlag
Genre: Fantasy
Format: Broschiert
Seitenzahl: 245
Reihe: /

  



Eine Harz- Geschichte, das klang spannend - also habe ich mich beworben und durfte tatsächlich an der LovelyBooks- Leserunde teilnehmen!!!


„Du bist auserwählt“, sagte die unheimliche Gestalt mit eiskalter Stimme, „du gehörst jetzt mir.“ 

 Als Marie am Morgen ihres dreizehnten Geburtstages in den Spiegel schaut, haben ihre Augen plötzlich einen fremden Glanz. Und das ist nicht alles. Sie kann durch ihren bloßen Willen Kerzen anzünden und Ampeln auf grün schalten. Als dadurch beinahe ein schrecklicher Unfall geschieht, möchte sie sich von diesen Fähigkeiten lieber befreien. Doch sie gehört jetzt zu den Hexen. Und die haben sie fest im Griff, beobachten, verfolgen und verschleppen sie.

Sie brauchen Marie, die Herrin über das Feuer und die Blitze, um die Welt zu beherrschen. Maries Ungehorsam erzürnt sie. Zum Glück hat sie einen guten Freund, der ihr zur Seite steht und mutig genug ist, um mit ihr die gefährlichsten Abenteuer zu bestehen. Doch kann sie den Klauen der Hexen entkommen? Bei Sonnenaufgang auf dem Brocken wird sich ihr Schicksal entscheiden.


Dieses Buch hat mich sehr interessiert, da ich die Harzregion nicht nur schön, sondern auch sehr spannend finde und mal etwas über die Hexen und Teufel lesen wollte, ohne mir einen Thriller oder Krimi antun zu müssen :)

Die Geschichte an sich gefällt mir gut, nur dass sie nicht besonders abwechslungsreich ist... 100- 200 Seiten mit Abenteuern, Rätseln, etc. von Marie und Felix würden auf jeden Fall ein weiteres Herzchen bringen. Was mich etwas verwunderte, war, dass die Hexen -trotz ihrer Superkräfte- so schwach waren, panischen Ekel vor Mäusen hatten (auch wenn das ´ne super Erklärung für die Katzen ist!) und Marie nichts antun konnten...

Dann stellte sie sich Felix in den Weg und sagte mit auffordernder Stimme: »Hallo Felix, sehe ich dich in der großen Pause? « »Kann schon sein, dass du mich siehst«, antwortete Felix, »Ich bin ja nicht unsichtbar. Verabredet bin ich aber mit Marie. Mir ist ein kluger Wuschelkopf lieber als eine dumme Gans.«

Marie ist zwar 13, wirkt aber nicht unbedingt wie eine typisches Mädchen ihres Alters - aber das hängt bestimmt mit ihrer Herkunft aus einem kleinen Dorf zusammen. Besonders mochte ich ja Bonzo, soooo süß dieser Mäuserich und auch Rahim war ein interessanter Charakter. Gerne hätte ich noch mehr über ihn und seine tote Frau Afra erfahren.

»Ich beantrage für heute schulfrei. Die sentimentale Stimmungslage ist momentan kontraproduktiv zum Lernen, außerdem sollten wir Marie noch schonen, und Montag fangen sowieso die Ferien an

Ende gut, alles gut oder auch beim Happy End wird abjeblendt ;) Das Ende war zwar absehbar und wenig überraschend,dafür aber recht spannen! Habe etwas länger gebraucht, um diese Code- Sache zu verstehen, gerade weil ich dann immer blättern musst zu Schlüssel- Lösungssatz- Fluchtafel...


Eine interessante Idee, spannende und atmosphärenreiche Umgebung, aber leider fehlt das gewisse Etwas, dass dieses Buch zu etwas Besonderem und Überraschendem macht. Gute 3 von von 5 Herzchen - ein Buch, dass man nicht unbedingt gelesen haben muss, aber trotzdem sehr gut ist ;)


Ich vergebe 3/5 Anker




Das Cover gefällt mir richtig gut - diese Scherenschnitt- Optik hat etwas mystisches und ist auf jeden Fall ein Eye Catcher!

Den Titel finde ich jetzt nicht so klasse, da er mich im Laden nicht neugierig gemacht hätte. Passend ist er aber.


Ich vergebe 4/5 Anker


Wart ihr schon mal im Harz? Wie fandet ihr es?

Ich war schon in Quedlinburg, Wernigerode, auf dem Brocken, in Thale...




0 Landgänge

Kommentar veröffentlichen

Lass´ mir doch einen Kommentar da! Ich würde mich über deinen Landgang sehr freuen :)