Letzte Rezensionen

““ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ ““

Freitag, 31. Oktober 2014

Happy Halloween!


Huhuuhu... sogar das Logo der Bücherwelten hat sich in ein schauriges Kostüm gehüllt... und was sehe ich da? Eine Hexe flliegt an den Fenster vorbei, in der Ecke grinst der unheimliche Kürbis und entblößt seine Fratze...

Es ist so weit: Happy Halloween an alle!!!!!


Macht ihr heute etwas spezielles? Seid ihr verkleidet und geht um die Häuser? (Dann stelle ich schon mal die Süßigkeiten parat, xD)


Epilog - Oktober ´14


Es ist so weit: Der erste Monatsrückblick. Zur Erinnerung das waren meine Ziele: ->klick<-


... und das habe ich wirklich geschafft:

SuB- Abbau (7):



Highlight bzw. "Buch des Monats" (2):

Das waren diesen Monat ganz klar zwei Bücher, und zwar "Zeitrausch - Spiel der Vergangenheit" von Kim Kestner und "Brombeerblut" von Cornelia Briend.


Flop des Monats:

---

Neuzugänge (15):



Links meine neuen e-books und rechts die Print-Exemplare... von diesen 15 Bücher habe ich übrigens 12 gewonnen, 2 selbst gekauft und eins geschenkt bekommen :D


Rezensionen, die ich geschrieben habe (2):



Leserunden, die ich diesen Monat beendet habe (4):


Zitate, die ich abgetippt habe (6):

Cassia & Ky - Die Flucht, Everflame, Der Ruf des Pharaos, Seiten der Welt, Drei auf Reisen, Prophezeiung der Schwestern


Challenges, die ich aktualisiert habe (1):

5x5 Challenge


Sonstiges:


... 17 neue Leser - Dankeschön!!!! ♥♥♥


Nicht geschafft (8):

Unvergolten, Rot wie das Meer, Halo - Tochter der Freiheit, Obsidian und Rubinrot habe ich noch nicht gelesen
Die Leserunde zu "Ich -Maximilian- Kaiser der Welt" habe ich noch nicht beendet
Die Zitate aus "House of Secrets - Der Fluch des Denver Kristoff" habe ich noch nicht abgetippt
Die Challenge "buchstabenreiche Weltreise" habe ich noch nicht aktualisiert


... ja das war mein Lesemonat Oktober. Alles in allem bin ich recht zufrieden damit... Von meinen 19 Zielen habe ich 11 geschafft. Und wie war euer Monat so? Habt ihr vielleicht auch eines der Bücher von meinem SuB gelesen?




Donnerstag, 30. Oktober 2014

Donnerwetter!!! # 17





Nie hat der Titel dieser Reihe so gepasst wie heute... Kim Kestner, die Autorin der Zeitrausch- Trilogie, hat mir ein Interview gegeben!!! Hurrra!!!!


Wie bist du zum Schreiben gekommen? Wolltest du immer schon Autorin werden oder hat sich das so ergeben und woher bekommst du die vielen Ideen – du schreibst ja nicht nur an der Zeitrausch-Trilogie, sondern auch an der Drudel-Geschichte…


Kim Kestner privat
Wenn ich sage, dass ich schon immer gern geschrieben habe, ist das kein besonders kreatives Statement. Alle Autoren haben das. Und das ist wohl auch eine Grundvoraussetzung fürs Schreiben. Aber darüber hinaus gab es tatsächlich eine Initialzündung. Nach sieben Jahren hatte ich meine Selbständigkeit aufgegeben, um für meine Zwillinge da zu sein. Ein halbes Jahr Windeln wechseln, Fläschchen machen und abwechselnd jedem Kind Brei in den Mund löffeln und ich bekam die absolute Krise. Ich brauchte etwas für mich und begann zu schreiben.

Meine Ideen … Ich weiß nicht. Ich schreibe, was ich gern verfilmt sehen möchte. Solche Filme, von denen man nie genug bekommt und die es viel zu wenig gibt. Das ist auch mein großes Ziel und ich setze alle Energie in seine Erfüllung.



Wenn du nun die Möglichkeit hättest, durch die Zeit zu reisen (mit Zeitanker, versteht sich) wohin und in welche Zeit ginge es dann?

Gott sei Dank mit Zeitanker, sonst hätte ich mich nicht vom Fleck bewegt :)

Ich würde mit Volldampf in die Zukunft reisen. Die Möglichkeit zu sehen, wie wir uns entwickeln, in fünfzig Jahren, in Hundert, in Tausend und in Zehntausend und noch weiter … Warum nicht gleich hunderttausend Jahre? Wenn ich mir vorstelle, dass der Mensch vor etwa hunderttausend Jahren vom Neandertaler zum Homo Sapiens wurde und wo er heute steht und das Ganze dann in die Zukunft extrapoliere. Wow! Wie reisen wir dann und wohin? In andere Galaxien? Wie pflanzen wir uns fort? Haben wir noch Haare? Und wie lernen wir? Vielleicht mit einem Chip in Hirn, auf den wir alles Wissen Downloaden können? Wie wird in der Zukunft bezahlt und spielt Geld noch eine Rolle? Waaaaa! Ich will sofort los!


Kannst du das Gefühl beschreiben, als der impress Verlag dein Buch angenommen und veröffentlicht hat und es dann sooo viele positive Kritiken bekommen hat?

Als ich die Mail von Carlsen bekam, bin ich stundenlang schreiend durchs Haus gelaufen und habe Carlsen geschrien und gequiekt bis ich heiser war und mein Mann halb taub. Ganz ehrlich!

Obwohl es auch andere Angebote gab, war es einfach eine riesen Freude, dass Carlsen mich wollte. Mein Wunschverlag! Von im.press wusste ich bis dato gar nichts. Ich habe diese wunderbaren Romane erst dadurch entdeckt.

Die Zeit der Kritiken ist die nervenaufreibendste überhaupt. Man schreibt ein halbes bis dreiviertel Jahr still in seinem Kämmerlein und dann kommt die Quittung und du kannst nichts tun, wenn`s schlecht läuft. Das Buch ist draußen. Unkorrigierbar. Ich habe mich dann natürlich extrem über die Kritiken gefreut und war genauso erleichtert.

Teil 3 der Zeitrausch-Trilogie erscheint ja noch dieses Jahr (*freu*)… Kannst du schon irgendetwas verraten? Coverfarbe, Titel, Inhalt… irgendetwas oder unterliegt das quasi noch der „Geheimhaltung“?

In wenigen Tagen ist Zeitrausch 3 ja schon vorbestellbar. Etwa um den 10 November herum, schätze ich. Da darf ich bestimmt schon etwas verraten, zumal der Titel keine große Überraschung ist. Er lautet: Spiel der Gegenwart :)

Die Farbe ist moosgrün und Alison wird Kay ihren Eltern vorstellen (grins). Aber damit beginnt die Geschichte quasi erst.

So… das ist dann wirklich auch die letzte Frage: Was hast du für die Zukunft vor bzw.was würdest du gerne noch loswerden– Buchideen, anderes Genre, oder ist gar Schluss mit dem Schreiben? (Das hoffen wir alle natürlich nicht!!!)

Aaaah! Schluss mit schreiben? Niemals! Nein, ich schreibe an einer neuen Reihe mit dem Arbeitstitel Atterini und das zusammen mit meiner Lektorin, die jetzt meine Partnerin ist. Wir sind ein super Team und die Reihe wird großartig.


Vielen Dank für dein Interesse !


Und ich sage: "Vielen, vielen Dank für die Zeit und die lieben Antworten!!!!"


Hier gelangt ihr zum Blog der Autorin, und hier zu ihrer Facebook- Seite ;)

Hach... ich freue mich gerade so... habt ihr auch schon einmal einen Autor interviewen können? Wie war das für euch? Oder wen würdet ihr gerne mal etwas fragen?


Dienstag, 28. Oktober 2014

[Award] Liebster Award #3

Haha, nun wurde ich zum dritten Mal mit dem liebsten Award nominiert - und zwar von der lieben Anto von wastedtime, einem wirklich schönem Blog! Da ich nun zum dritten Mal nominiert wurde, nehme ich den Award mit frohem Herzen an, verleihe ihn aber nicht weiter ;)



1. Wie viele Bücher habt ihr ungefähr?
Ziemlich genau 778 - ich zähle sie nämlich mithilfe so eines mechanischen Handzählers - siehe hier

2. Wie sieht euer aktuelles Lesezeichen aus?
Das ist ja mal eine interessante Frage! Dieses Lesezeichen habe ich - auch in diesem ramponierten Zustand - in einem Bibliotheksbuch gefunden und irgendwie mag ich es ;)



3. Lest ihr auch Klassiker?
Also... das kommt jetzt ganz auf die Definition von "Klassiker" an. Harry Potter: JA! Goethe: NEIN, bzw. nur als schulische Pflichtlektüre. Aber ich gebe zu: Ich möchte unbedingt mal "Stolz und Vorurteil" lesen *-*

4. Was ist eure liebste Buchverfilmung?
Ganz klar: Tribute von Panem! Die Filme sind so nah am Buch - top!

5. Plant ihr eure Blogposts oder entstehen die immer spontan?
Gemischt - Rezensionen enstehen spontan, aber oftmals sind die "Zitat zum Sonntag" oder "Donnerwetter" - Posts geplant, weil ich es sonst manchmal nicht schaffe oder im Urlaub bin ;)

6. Was sind eure liebsten Booktuber?
Ähhh... ehrlich gesagt kenne ich überhaupt keine, xD

7. Wie steht ihr zu eurem SuB?
Vor Scham weglauf... (bzw. in etwa so, wie eine Fliege zum Mount Everest)

8. Was ist euer Lieblingsfach in der Schule?
Geschichte und Spanisch!!! ♥

9. Guckt ihr nach der Schule/Arbeit lieber YT/Serien oder lest ihr lieber?
YT? Was ist das? Meistens muss ich Hausaufgaben machen ;( Aber sonst lese ich!

10. Wie viele Rezensionsexemplare habt ihr insgesamt?
Naja, direkt vom Verlag gestellt eines, aber so über vorablesen und LovelyBooks gewonnen schon 17!!!

11. Welches Buch lest ihr zur Zeit?
Mehrere: Geisterkind, Ich - Maximilian - Kaiser der Welt, Das Labyrinth der Rose, Unvergolten und Rot wie das Meer


Ja, das waren die Fragen - übrigens sehr interessante, wie ich finde! Danke liebe Anto :*

Wie gesagt, da ich ihn schon mehrmals hatte, verleihe ich den Award nicht explizit, wer ihn aber mitnehmen möchte - nur zu! Dann aber bitte den Link hier posten, danke *-*


Top Ten Thursday... äh Tuesday! # 3


Huhu... es ist soweit - Steffis Top Ten Thurs- ähhhm... ja Tuesday ;) Heutiges Thema:

10 Bücher, deren Ende du gerne umschreiben würdest



Eine schwierige Frage, auf die ich leider nur 6 Bücher als Antwort gefunden habe, und zwar diese hier (Achtung, SPOILER!!!) :


Der letzte Teil der Hungergames - Trilogie,.. Ich fand Katniss´ letzten Verlust (Prim) totaaaal unnötig - wenn schon noch ein Toter,dann eher ihre Mutter. Und ihre Wahl für Peeta wirkte irgendwie erzwungen - nach dem Motto "Was Besseres finde ich momentan nicht, als was
soll´s". Schade...





Auch bei der Edelstein- Trilogie hat das Ende die Reihe so ein bisschen kaputt gemacht -es wirkte zu plötzlich und aus den Finger gesogen... ohne die Fragenbeantwortung auf der Fanseite wäre ich total ratlos!!!




Dieses Buch hat mich total begeistert und das Ende war auch wunderschön geschrieben und hat super zur Geschichte gepasst... aber es war sooooo traurig! Ich habe Finn absolut ins Herz geschlossen und dann stirbt er einfach! *heul*







Hmmm... ich weiß ja nicht, ob es zu "Seiten der Welt" eine Fortsetzung gibt, aber wenn nicht, finde ich das Ende ziemlich blöd - viel zu offen und auch irgendwie so plötzlich?!








Was ich bei dem Ende der Kane - Chroniken nicht mag?! Das es ein ENDE ist - manno, es soll weitergehen!!!!!!!








Bei dem Roman "Der Ruf des Pharaos" dacht ich zuerst "hä?" und dann "vielleicht fehlen in meiner Ausgabe ja ein paar Seiten?!". Kurzum: Es war schwer nachzuvollziehen und es hat auch nicht so richtig gepasst bzw. Sinn gemacht ;(

Sonntag, 26. Oktober 2014

Zitat zum Sonntag # 11


Und es ist wieder soweit! Zitat zum Sonntag ;) Diesmal aus "Cassia und Ky - Die Flucht" von Ally Condie! ;)


"Xander verschönert alles, jeden Ort, jeden Menschen. Die Abendluft trägt das bittersüße Aroma dessen mit sich, was hätte sein können, und ich atme tief ein, als Xander sich unter dem gelblichen Licht einer Straßenlaterne umdreht und ich in seinem Blick immer noch lese, was sein könnte." (S. 42)

"ich habe nie zuvor etwas von mir geschriebenes benannt hatte keinen grund denn es wäre stets dieselbe überschrift gewesen -für dich- doch dies hier möchte ich nennen eine nacht diese nacht als die welt nur noch aus dir und mir bestand sie drehte sich unter uns grün und blau und rot die musik brach ab aber wir sangen weiter" (S. 269)

"Worte, die nur für mich bestimmt sind - die Poesie des Ich liebe dich-, um mich in der Kälte zu wärmen. Damit verwandelt sie mich aus Asche und Nichts wieder in Fleisch und Blut." (S. 423)

"Das Salz seiner Tränen schmeckt wie das Meer, und ich sehe die Küste nicht." (S. 424)




Samstag, 25. Oktober 2014

{R} Brombeerblut



Titel: Brombeerblut
Autor: Cornelia Briend
Verlag: Knaur
Genre: Historisch
Format: eBook
Seitenzahl: 360
Reihe: /
  



Noch ein wunderbares Buch, nein eBook, aus einer LovelyBooks-Leserunde! Besonders toll war, dass die supernette Autorin Cornelia Briend daran teilgenommen bzw. sie organisiert hat - so konnte man gaaaanz viele Fragen beantwortet bekommen!!! Wie immer, der Link zur Leserunde: klick


Die große Saga in Irland zur Wikingerzeit. Im Jahr des Herrn 982. 

Die junge Irin Ceara wird in der Normandie von einer Familie norwegischer Siedler erzogen. Als die Verbindung zum Clan ihrer Mutter abreißt, verliert sie bei den Normannen jede Aussicht auf die Zukunft, die ihr vorherbestimmt war. Da erreicht sie der Ruf jenes Mannes, der bisher abstritt, ihr Vater zu sein. Als Fremde kehrt Ceara in das Land ihrer Geburt zurück, um die Ehe mit einem Bündnispartner ihres Vaters einzugehen. Doch die blutige Fehde mit dem Nachbarstamm macht auch vor ihr nicht Halt...

In dem jungen Clanführer Finn findet sie einen unerwarteten Mitstreiter im Kampf um ihr Überleben. Gemeinsam machen sie sich daran, den uralten Zwist zwischen ihren Völkern zu beenden. Cearas Beobachtungsgabe und ihre ungewöhnliche Fähigkeit, mit dem Kohlestift Bildnisse von verblüffender Ähnlichkeit zu schaffen, erweisen sich dabei als Segen und Fluch zugleich. Als sie das Konterfei ihres Verlobten anfertigt, bringt sie sich damit in Lebensgefahr. Ein abenteuerlicher Weg beginnt: zwischen Kohlestift und Waffengeklirr, Liebe und Verlust, Rache und... Brombeeren.

Freitag, 24. Oktober 2014

[Gewinnspiel] Verliebt in eine Pappfigur?!




Huhu! Ich habe vor kurzem das Buch "Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte" geschenkt bekommen und da dem Buch das ebook beiliegt, dachte ich mir "Warum nicht an jemanden verschenken?".


Zum Inhalt:
Julie kann es nicht fassen: Statt die ersten Tage am College zu genießen, beaufsichtigt sie plötzlich eine 13-Jährige, die keinen Schritt ohne die lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn unternimmt. Zugegeben, ihres sehr gut aussehenden Bruders Finn. Der befindet sich zwar gerade auf Weltreise, schreibt aber E-Mails, die Julies Knie butterweich werden lassen. Doch wieso zögert er seine Rückkehr immer weiter hinaus? Weshalb stört sich niemand an seinem platt gedrückten Doppelgänger? Und verliebt Julie sich tatsächlich gerade in eine Pappfigur?

Ich verlose leider nur ein Buch, bzw. ein ebook! Meine einzige "Bedingung" sozusagen ist, dass ihr bei Gewinn an der Leserunde teilnehmt - wobei ich mich riiiiiiiesig freuen würde, wenn noch mehr mitplaudern!!!! :D Falls ihr keinen LB-Account haben solltet, werde ich eben eine Leserunde seperat von LovelyBooks erstellen Teilnehmen könnt ihr entweder hier oder über LovelyBooks: klick

Was ihr dafür tun müsst? Verratet mir doch einfach, warum ihr das Buch lesen wollt! Und bitte keine einfallslosen 1-Satz-Kommentare wie "weil es spannend klingt"!!! Lasst euch etwas einfallen ;)
Sooo... Teilnahmeschluss ist am 7. November um 23.59 Uhr - zum Auslosen komme ich hoffentlich direkt am folgenden Tag ;)

Ach ja... ihr wollt ein oder mehrere zusätzliche Lose? Prima, das sind eure Möglichkeiten (bitte in den Kommentaren erwähnen, ob ihr diese Optionen nutzt bzw.Link posten):

1. - Werdet Leser auf meinem Blog (+1 Los)
2. - Teilt dieses Gewinnspiel auf eurem Blog (+1 Los)



{R} Das Rosenholzzimer

Das Rosenholzzimmer | | Anna Romer | | Goldmann | | Roman | | HC | | 576 Seiten | | 1/1

Als die Fotografin Audrey Kepler das verlassene Thornwood House im ländlichen Queensland erbt, ergreift sie sofort die Chance, ihrem hektischen Leben in Melbourne zu entkommen und einen Neustart zu wagen. In einem entlegenen Zimmer des alten, aber noch immer prächtigen Hauses entdeckt sie die verblasste Fotografie eines gutaussehenden Mannes. Wie sie bald herausfindet, handelt es sich um Samuel Riordan, den vormaligen Besitzer von Thornwood House, und Audreys Interesse ist geweckt. Schließlich erfährt sie, dass Samuel beschuldigt wurde, kurz nach dem Krieg eine junge Frau ermordet zu haben, was Audrey nicht glauben will. Doch als sie immer tiefer in Samuels Geschichte eintaucht, hat Audrey die böse Ahnung, dass der Mörder von damals noch lebt. Und dann droht sich ihr Verdacht auf gefährliche Weise zu bestätigen ...


Sooo... dieses Buch habe ich anlässlich der Lesechallenge des Oktobers bei Lovelybooks gewinnen dürfen. Ich freue mich riesig und hoffe nun natürlich auch, unter den 10 mit den meisten Punkten zu sein! Wen meine bzw. auch andere Meinungen und Äußerungen aus der Lesechallenge/Leserunde interessieren, einfach hier klicken ;) Nun aber zur Gesamtrezension...

Donnerstag, 23. Oktober 2014

[Gewinnspiele] FBM-Goodies und Endgame-Hörspiel

Mensch, Mensch, Mensch,,, da weiß man doch gar nicht, was man am liebsten gewinnen möchte... oder? Na klar, beides... *däumchendrück*


Aber jetzt mal ganz genau, die liebe Anne von anneblogt verschenkt/ verlost einen Beutel voller Goodies von der Frankfurter Buchmesse, an all jene, die nicht da sein konnten. Um teilzunehmen, muss man einfach hier einen Kommentar hinterlassen, warum man nicht auf der FBM war. Extralose gibt es durch Mitgliedschaft auf ihrem schönen Blog und/oder durch das teilen ihres Beitrages!

WP_20141020_081


So... und das zweite Gewinnspiel veranstaltet die liebe Judith von Vampir Addict´s beLOVEd books und zu gewinne gibt es *OMG* das Hörspiel zu Endgame... Hierbei war die Aufgabe etwas schwieriger - was man tun würde, wenn ein Meteorit in wenigen Tage die Welt zerstören würde?! Auch hier gibt es wieder Extralose - durch teilen auf dem eigenen Blog und einsenden einer Postkarte an Judith... Hier könnt ihr an diesem tollen Gewinnspiel teilnehmen... (und auch meine Antwort auf diese spannende Frage lesen :P)



Tja, dann hoffe ich -ganz selbstsüchtig- auf meine Glücksfee... *-*


Donnerwetter! # 16


Wow... vom 10. bis 19. Oktober 2014 fand dieses Jahr in Berlin (übrigens zum 10.Mal) das Festival of Lights statt. Dabei werden viele Wahrzeichens der Stadt wunderschön angestrahlt und teilweise gibt es sogar Musik während der Shows... Und ich war letzten Sonntag da... es war soooo schön!

Hier einige Fotos von mir:


Das ist die juristische Fakultät der Humboldt-Uni am Bebelplatz... wunderschönes Paisley-Muster, oder?!


Wär hätte das gedacht - der Fernsehturm und links ein Teil des Berliner Doms ;)


Ohhhh... der Berliner Dom ist angestrahlt!


Und auch eines der teuersten Hotels von Berlin - das Hotel de Rome ist beleuchtet - wechselnde Motive, hier mit Blumen *-*


Das Radison Blue in rot - gab es aber auch in Blau und mit Fischen darauf! 


Der Springbrunnen im Lustgarten war genau zwischen den Beamern und dem Dom und so wurde er auch "in Farbe getaucht" (was für ein herrliches Wortspiel xD)


Eine kleine Collage von verschiedenen Projektionen auf das Brandenburger Tor und ich muss dem ersten Spruch absolut zustimmen: We ♥ Berlin!!!


Wenn ihr noch mehr wunderbare Bilder sehen wollt oder mehr Informationen haben wollt, klickt doch einfach hier.

Ach... hier ist übrigens noch das offiziele Video zum 10-jährigen Jubiläum des Festival of Lights:


video

Na? Wie gefällt euch das? Wart ihr auch schon mal beim Festival of Lights, auch in anderen Städten? Ich bin gespannt!



Dienstag, 21. Oktober 2014

Top Ten Thursday... äh Tuesday! # 2



Ja, es ist wieder soweit Donners- ähhhh... Dienstag ;) Danke nochmals an die liebe Steffi!!! ♥♥♥

Und die heutige Aufgabe, bzw. die vom letzten Donnerstag, lautet: 

Deine 10 liebsten Autoren

Ah, dieses Mal eine relativ einfach und schnelle Frage... Tadaaaaaa:

  • Kai Meyer
  • Brigitte Riebe
  • Nina Blazon
  • Josephine Angilini
  • Birgit Fiolka
  • Rick Riordan
  • Ulrike Schweikert
  • Kerstin Gier
  • Teri Terry
  • Dan Brown



Tja, das waren meine 10 liebsten Autoren im Moment (nicht sortiert)... kennt ihr die Autoren und wenn ja, wie findet ihr deren Schreibstil? Oder habt ihr einen ganz anderen Lieblingsautor/- in?


Sonntag, 19. Oktober 2014

[Bloggeraktion] Essenz der Götter - Team Divinus

Die Autorin Martina Riemer hat sich zum Start ihres neues Buches “Essenz der Götter” eine tolle Bloggeraktion ausgedacht: Es wurden Briefe verschickt, in denen einige Blogger zu Trainern erklärt wurden und ich bin sehr stolz verkünden zu können, die Trainerin Lillie auf ihrem Blog gefunden zu haben und mich ihrem Team der Divinus angeschlossen habe!!!

Divinus_Banner

Wenn du auch den Ruf der griechischen Götter gehört hast und die Essenz in dir spürst, dann bist du in diesem Team genau richtig! Denn wir sind die Divinus – Nachkommen der Götter und gewillt dich in unsere Reihen aufzunehmen! Einzige Voraussetzung: Ein Blogger müsst ihr sein! Auch die Titanus – Nachkommen der Titanen versuchen ihre Reihen zu füllen. Doch wir wissen das zu verhindern, denn auf das Gewinnerteam warten unglaublicher Ruhm und natürlich tolle Gewinne. Z.B. das:

Gewinne_AktionSchrift

Was müsst ihr tun, um auch ein Divinus zu werden?
Verfasse einfach einen Blogpost, in welchem du zu erkennen gibst, dass du auch ein Divinus bist
Meld dich mit dem dazugehörigen Link an Lillie zurück, entweder in ihren Kommentaren oder per Mail (tessireysiia @ gmail.com)

Hättest du gerne noch mehr Infos zum Buch und der Blogger Aktion? Dann schau doch bei Martina Riemer, der lieben Autorin von Essenz der Götter vorbei oder besuche die Haupttrainerin der Divinus: Katja.

Ich hoffe sehr, dass viele Divinus den Ruf der Götter folgen werden und die Essenz in sich spüren, damit wir bald den Titanus zahlenmäßig überlegen sind! Also:

Sei ein Divinus und mach uns stolz!

Und jetzt noch ein kleines Geständnis: Den Text habe ich zu großen Teilen von Lillie übernommen und hoffe sehr, dass sie mir nicht böse ist *Schokolade für sie hinstell*


Divinus_Zeichen


Ach halt noch... ihr kennt das Buch noch nicht??? Dann hier mal eine kurze Zusammenfassung (und noch ein Geständnis: ich habe es auch noch nicht gelesen, will das aber ganz bald ändern!)


Loreen hat nach dem Tod ihrer Eltern alles verloren. Sie wird aus ihrer vertrauten Umgebung gerissen, von ihrem Freund getrennt und in ein Waisenhaus gesteckt. Seitdem lässt das rebellische Mädchen mit den violetten Haaren niemanden mehr an sich heran. Bis sie Menschen begegnet, die so anders sind, wie sie selbst sich schon immer gefühlt hat. Zu ihnen gehört auch der geheimnisvolle und schweigsame Krieger Slash. Von ihm erfährt sie, dass sie direkt von den Göttern abstammt und eine besondere Gabe hat, welche für einen seit Jahrtausenden geführten Krieg gebraucht wird. Zuerst versucht sie, vor ihrer Bestimmung zu fliehen, doch dann erkennt Loreen, dass sie sich ihrem Schicksal stellen muss. Es könnte nur mittlerweile zu spät dafür sein…



Zitat zum Sonntag # 10

Wow... fühlt sich an wie gestern aber es ist wirklich war: Der Zitatsonntag feiert seinen 10. Geburtstag in Marys Bücherwelten! Und deshalb gibt es heute auch etwas ganz spezielles...

EIN NEUES BILD!!! :D


Na? Gefällt es euch? Ich finde es sehr schön! *-* Und natürlich gibt es auch heute wieder einige Zitate - und zwar aus dem Roman "Silberlicht" von Laura Whitcomb.


"Jemand sah mich an; ein seltsames Gefühl, wenn man tot ist."  (S. 7)

""Ich habe hier ein sehr schönes Beispiel für einen deskriptiven Prosatext. Die Bibliothek riecht nach alten Büchern - tausend lederne Türen in andere Welten. Es ist so still wie der Geist Gottes. Ich fühle eine Präsenz auf dem leeren Stuhl neben mir. Die Bibliothekarin beobachtet mich misstrauisch. Doch die Bibliothek ist ein heiliger Ort und ich sitze neben der Schutzheiligen der Leser. Pulsierendes göttliches Licht bewegt sich durch mich hindurch wie ein flüchtiger Moment der Ewigkeit, der sofort vergessen ist. Sie ist weg. Ich schmecke Moder, ich höre das Ticken der Uhr,ich sehe einen leeren Stuhl.Fragt ihr mich jetzt, werde ich sagen, dass dies einfach nur ein Ort ist, an dem man keine Musik hören und nicht essen darf. Sie ist weg. Die Bibliothek nervt total."" (S. 59/ 60)

"Nachdem wir unsere Taschen vom Boden aufhoben, er meine, ich die seine, sah er mich mit einem eigenartigen Lächeln an. "Was ist los?", fragte ich. "Du siehst ganz zerzaust aus", lachte er. "Als ob jemand das hier getan hätte..." Er küsste mich leidenschaftlich, während seine Finger in meinen Haaren wühlten." (S. 161)

""Ein Brief von einer Muse an ihren Dichter. Verehrter Herr,ich wurde weggerufen und konnte Sie nicht mit mir nehmen, doch nun finde ich keine Ruhe. Ich weiß, dass sie manchmal das Gefühl hatten, ich sei ein Teil von Ihnen gewesen und dass mein Verlust ein Loch in ihrem Herzen hinterlassen würde, doch das stimmt nicht. Ich tat gern so, als sei ich die Seele ihres Talents, doch das war ich nicht. Was Sie auch tun, die Ideen, die Sie entwerfen, die Zeilen, die Sie schreiben, die Worte, die Sie wählen - es kommt alles aus ihrem Innersten. Bitte verzeihen Sie mir. Es tut mir leid, dass ich mich nicht verabschiedet habe."" (S. 185)

"Du, meine kleine Tochter, kannst mich überleben. Meine geliebte Vertraute. Meine Retterin aus dunklen Träumen. Du, mein einziges Kind. Du, mein einziger Freund. Warte nicht. Lauf. Lebe."             (S. 309)

"Es war kein Traum. Der Wind roch nach Jasmin, das Licht schimmerte durch die rauschenden Blätter, Spottdrosseln sangen ihr Lied. Jede Einzelheit stand strahlend klar vor mir. Und ich war kein Schatten, sondern so wirklich und real wie der Garten, der sich vor mir ausbreitete. [...] Als ich James endlich an mich zog, waren meine Schmerzen vergessen, meine Kleider getrocknet. Er hob mein Kinn, und ich hatte nicht das Gefühl zu fallen, wie früher, wenn ich als Licht einen Lebendigen berührt hatte. Jetzt waren es unsere Seelen, die sich berührten. Wir beide waren Licht, Und als wir uns küssten, verschwamm alles um uns herum." (S. 310/ 311)    
                                                                       




Samstag, 18. Oktober 2014

Prophezeiung der Schwestern


Mit diesen Auftakt zur Trilogie rund um die Prophezeiung der Schwestern habe ich schon lange in der Bibliothek geliebäugelt und nun endlich zugegriffen ;)


Eine jahrhundertealte Prophezeiung. Zwei Schwestern, die in einen Strudel unerklärlicher Ereignisse gerissen werden. Nur gemeinsam können sie ihre Aufgabe erfüllen. Doch die eine will dem Locken des Dämons nachkommen und wird zur tödlichen Gegenspielerin der anderen...

Nach dem mysteriösen Tod ihres Vaters ereignen sich im Leben der siebzehnjährigen Zwillingsschwestern Lia und Alice unerklärliche Dinge, die ihren Zusammenhalt mehr und mehr zerstören: Auf Lias Handgelenk zeigt sich ein geheimnisvolles Zeichen. In ihren Träumen fühlt Lia sich von seltsamen Stimmen gerufen und zunehmend bedroht. Wiederholt ertappt Lia ihre Schwester nachts bei geheimnisvollen Ritualen und dabei, wie sie die Räume durchstöbert – auf der Suche wonach? Als Lias Freund James in der Bibliothek ein altes Buch findet, in dem von einer rätselhaften »Prophezeiung der Schwestern« die Rede ist, erfährt Lia, dass sie und ihre Zwillingsschwester Alice Teile einer uralten Prophezeiung sind, die sie zu tödlichen Gegenspielerinnen macht.


Ja... einmal in die Hand genommen, fiel es mir extrem schwer "Die Prophezeiung der Schwestern" wieder wegzulegen! Die ganze Geschichte baut sich langsam auf, lässt den Leser lange im Unklaren und überrascht immer wieder... Gerade gegen Ende hat mich das Buch so richtig gepackt... musste dann häufig heulen und lachen! Ja, wirklich eine geniale Idee - Zwillinge sind ja schon immer interessante mythische Wesen und gerade die Zeit des 19. Jahrhunderts in England ist dafür gut geeignet... Toll war auch, dass die Feindschaft der Schwestern sich langsam entwickelt und nicht einfach "bumm" da ist sowie die Trauer der beiden über die Umstände. So fällt es einem schwer Alice zu hassen, weil man sie trotzdem als Lias Schwester sieht.


Dieses Buch ist eines jener, bei denen ich einfach nicht weiß, was ich dazu sagen soll. Es war sehr spannend und wunderbar flüssig geschrieben, hat mich sehr schnell in den Bann gezogen und emotional berührt - so manches Mal habe ich geweint, gelacht, geliebt und auch gehasst. Es hatte in meinen Augen auch keine Schwachstellen - und trotzdem war ich mir überhaupt nicht sicher, wie viele Sterne ich vergeben soll... Letztendlich habe ich mich dann aber doch für die volle "Punktzahl" entschieden.

Das Cover ist wirklich wunderschön schön gestaltet, nur das Bild der beiden Schwestern gefällt mir nicht so gut. Toll waren die Kapitelanfänge - schnörkeliger Anfangsbuchstabe und umrankte Zahl!

Inhalt:
Cover:


Habt ihr Geschwister? Was würdet ihr tun, wenn eine Prophezeiung euch auf unterschiedliche Seiten weisen würde?