Letzte Rezensionen

““ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ ““

Sonntag, 22. Februar 2015

Zitat zum Sonntag # 28







Das Juwel von Ized: Die Macht der ersten Nacht ●• Fantasy ●• Esther Barvar ●• meine Rezension


Hallo! Auch diesen Sonntag wieder ein paar Zitate, und zwar aus einem Fantasyroman, der zu Anfang stark der "Sonea-Trilogie" von Trudi Canavan ähnelte, sich dann aber doch in eine gaaaaanz andere Richtung weiterentwickelte...



"Dann aber hob sie wieder stolz ihren Kopf und gab ihm eine Antwort, die ihn aufhorchen ließ. "Ich bin, was ich bin: Magierin. Würde ich heimkehren, würde ich Verrat an meiner Magie begehen. Denn in Ized wird die Magie der Frauen verraten und unterdrückt. Es ist keine schwarze oder böse Magie, sie ist nur anders als die Magie des Magiers. Und nur weil sie anders ist, wird sie nicht toleriert."" (S. 193)

"Atesch zog sie leise flüsternd ganz eng an sich und sog ihren Duft ein. "Ich werde sterben, wenn du nicht bei mir bist. Du erregst und beruhigst mich zugleich und das macht mich unglaublich glücklich. Ich brauche dich wie die Luft zum Atmen, Ich weiß nicht warum, ich weiß nur, dass es so ist. Ich kann ohne dich nicht mehr sein."" (S. 274)


""Du bist mein Herz, mein Atem, mein Leben, mein Ein und Alles. [...] Du bist meine Droge. Du bist mein Heil und mein Verderben!"" (S. 290)

"Ich liebe dich, werde dich immer lieben. Bitte lass mich einfach nur bei dir sein, dich halten und dich beschützen."" (S. 295)




... na, wollt ihr erfahren, was es mit Atesch und seiner geheimnisvollen Liebe auf sich hat und warum diese so unmöglich scheint? Diese und noch viele andere Fragen beantwortet nur das Buch ;)




0 Landgänge

Kommentar veröffentlichen

Lass´ mir doch einen Kommentar da! Ich würde mich über deinen Landgang sehr freuen :)