Letzte Rezensionen

““ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ ““

Sonntag, 7. Juni 2015

Zitat zum Sonntag # 42

Hallöchen! Bei solch sommerlichen Temperaturen habe ich für euch Zitate aus dem schönen Spanien gewählt...


Titel: Das kastilische Erbe
Autor: Ulrike Schweikert
Verlag: Blanvalet
Genre: Historisch
Format: Hardcover
Seitenzahl: 608
Reihe: 1/3

»Ach ja? Sie meinen, weil ich es nicht verhindert habe, dass er Ihnen ein Kind gemacht hat und mit schlechtem Gewissen nach Spanien gejettet ist, um mir das während einer Autofahrt kurz zu sagen? Ja, ich hätte meinem Mann in den zehn Jahren unserer Ehe besseres Benehmen beibringen sollen.Doch jetzt ist es zu spät. Nehmen Sie ihn und versuchen Sie ihr Glück - und hoffen Sie, dass es Ihnen in ein paar Jahren nicht ebenso geht!« (S. 497)

»Und nun geht, Majestät, und sorgt dafür, dass die Königin noch ein Land hat, wenn sie sich von ihrem Lager erhebt.« (S. 514)

»Wenn ich das Land in Sicherheit wüsste, dann wäre ich gern eure Freundin Isabel und die Mutter, die ihr Kind in den Armen hält, und die Gattin, die für ihren Mann da ist, damit er keinen Trost in fremden Betten suchen muss.« (S. 553)

»Ach, Ramón, ein paar glückliche Jahre hätte ich mir gewünscht, oder wenigstens ein paar Wochen oder Monate.« Nun rannen ihr die Tränen über die Wangen und tropften in sein Gesicht. »Weine nicht, mein Liebstes, ich habe es nicht verdient. Ich habe dich verlassen und verraten. Ich weiß nicht, warum ich erst sterben muss, um endlich zu sehen.« [...] Sie küsste Ramón die blutverschmierten Lippen und breitete dann ihren Mantel über sie. »Lebe wohl, mein Geliebter. Ich wünschte so sehr, dass es ein anderes Leben gibt, in dem wir uns wiedersehen.« (S. 574/ 575)





Hach, gerade das letzte Zitat ist soooo berührend! Ich habe sogar beim Abtippen wieder Wasser in die Augen bekommen *-*

Habt ihr schon Bücher von Ulrike Schweikert gelesen? Wie waren sie?








0 Landgänge

Kommentar veröffentlichen

Lass´ mir doch einen Kommentar da! Ich würde mich über deinen Landgang sehr freuen :)