Letzte Rezensionen

““ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “

Samstag, 15. August 2015

{R} Chroniken der Weltensucher ~ Das Gesetz des Chronos



Titel: Das Gesetz des Chronos
Autor: Thomas Thiemeyer
Verlag: Loewe
Genre: Jugendbuch
Format: eBook
Seitenzahl: 448
Reihe: 5/5

  



Auch diesen finalen Band der "Chroniken der Weltensucher"- Pentalogie durfte ich dank Skoobe lesen!

Das größte Abenteuer der Weltensucher ist eine Reise durch die Zeit. Doch den Lauf der Geschichte darf niemand verändern. Denn jeder Eingriff in unsere Vergangenheit findet sein Echo in der Gegenwart. So lautet das Gesetz des Chronos. 

Carl Friedrich von Humboldt baut an einer Zeitmaschine. Kann er das Attentat auf unseren geliebten Kaiser ungeschehen machen? So lautet im Juni 1895, einen Tag nach den tödlichen Schüssen auf Kaiser Wilhelm II. und seine Gattin Viktoria, die Schlagzeile der Berliner Morgenpost. Aber Humboldt lehnt ab. Seine Forschungen zu den Gesetzen der Zeit seien rein wissenschaftlich. Unter keinen Umständen dürfe der Lauf der Geschichte verändert werden. Doch dann treten Ereignisse ein, die Humboldt umdenken lassen, und die Weltensucher müssen ihre bisher wohl gefährlichste Reise antreten.


Mein erster Gedanke beim Zuklappen des Buches war "schade". Und zwar schade, dass es nun endgültig vorbei ist mit den abenteuerlichen Reisen unserer Freunde Oskar, Charlotte, Carl, Wilma und Eliza!

Aber wo ich gerade schon über die Charaktere spreche... mit denen habe ich seit dem ersten Band immer mal wieder so meine Probleme, da Carl öfters mal den "Grisgram" raushängen lässt und alle unfair behandelt, Oskar und Charlotte irgendwie blass bleiben und Eliza total merkwürdig ist. Natürlich sind sie alle auf ihre Art liebenswürdig, nur eben nicht immer. Außer Wilma, die ist toll!!! *-*

Ansonsten hatte ich auch an diesem Abenteuer nichts auszusetzen, da es fesselnd, aufregend und interessant war - wer würde denn nicht gerne die Zeit verändern und seinem früherem Ich einen Brief schreiben können?!

Das Ende hat mich traurig gestimmt, auch wenn es ja irgendwie doch ein Happy- End war. Und ja, es ist schade, dass die Abenteuer nun nicht weitergehen, aber andererseits soll man aufhören, wenn´s am schönsten ist, und wenn die Reihe nur künstlich gestreckt werden würde, wäre es ja auch doof ^^


Spannend wie gewohnt, wenngleich ich immer noch Probleme mit den Charakteren habe - manchmal sind sie mir regelrecht unsympathisch…

fesselnd ~ steampunkig ~ abenteuerlich

Das Cover gefällt mir außerordentlich gut, da es nicht nur mit den Vorgängern harmoniert, sondern auch den wissenschaftlich- technischen Aspekt des Buches wunderbar rüberbringt!

Den Titel finde ich großartig, denn nicht nur passt er perfekt zur Geschichte, er klingt auch noch richtig klasse! *-*


  
^^ mit einem Klick auf die Cover gelangt ihr zu den zugehörigen Rezensionen


Kennt ihr das? Eine Reihe ist eigentlich total gut, aber nach dem x-ten Band habt ihr einfach nur das Gefühl, die Reihe wird künstlich langgezogen, obwohl es eigentlich nichts mehr zu erzählen gibt?

Mir ging es bei "Legende der Wächter" so... daher habe ich auch beim 8. Band aufgehört - es hat mich einfach nicht mehr interessiert, was Nyroc so macht, weil ich ja eigentlich nur an Sorens Geschichte interessiert war!


0 Landgänge

Kommentar veröffentlichen

Lass´ mir doch einen Kommentar da! Ich würde mich über deinen Landgang sehr freuen :)