Letzte Rezensionen

““ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ ““

Sonntag, 2. August 2015

[Gastbeitrag] Buchige Kindheitshelden oder warum ich der Lesesucht verfallen bin



Hallo liebe Leser von Mary :) 

Ich bins wieder: Nina von Amazing Bookworld, Marys Blogparterin. 
Für heute haben wir uns ein etwas melancholisches Thema ausgesucht: Es geht um Bücher, die unsere Kindheit geprägt haben. Solche Bücher kennt ihr doch sicher alle, oder? Ich persönlich habe als Kind sehr viel gelesen und so manche Bücher haben mein heutiges Leseverhalten beeinflusst oder meine Kindheit verschönert. Diese Bücher möchte ich euch heute vorstellen.


Diese Bücher MUSS man kennen. Die Wilden Hühner von Cornelia Funke waren damals, neben Harry Potter natürlich, meine allerliebsten Bücher und haben mir viele tolle Lesestunden beschert. Wenn ich mal keine Lust zu Lesen hatte, habe ich mir die passenden Hörbücher angehört. Und später natürlich auch die Filme gesehen!                                                                                  
Sprotte, Frieda, Melanie, Trude und Wilma sind Buch-Heldinnen, in die sich jedes junge Mädchen hineinversetzen kann. Das ging bei mir so weit, dass ich mit meinen Freundinnen selbst einen Wilde Hühner Club gegründet habe. Wir hatten sogar echte Hühner ;D Das war eine tolle Zeit.



Diese Trilogie muss man ebenfalls gelesen haben. Und wenn nicht, bitte unbedingt nachholen! Die Tinten-Trilogie, ebenfalls von Cornelia Funke, ist nicht nur spannend, fantasiegeladen und richtig gut geschrieben, sondern auch eine Ode an das Lesen und an Bücher. Die Protagonistin Meggie und ihr Vater Mo lieben und leben Bücher, was Cornelia Funke einfach perfekt rübergebracht hat. Nach dem Lesen der Trilogie bin ich absolut und unumkehrbar der Lesesucht verfallen.




Wir Kinder vom Bahnhof Zoo von Christiane F. habe ich mit 12/13 Jahren gelesen. Das war das erste Buch, was mich innerlich sehr zerwühlt hat. Ein Buch über Drogensucht und Prostitution ist nicht gerade das beste Genre für ein pubertierendes Kind, trotzdem hat es mir die Augen geöffnet und mir geholfen, nicht nur in meinen Fantasy-Buchwelten, sondern auch in der Realität zu Leben. Denn dieses Buch bringt dem Leser die Realität schonungslos bei. Christiane F. würde ich keinesfalls als Heldin sehen, trotzdem hat sie mit ihrem Buch mein Leseverhalten geprägt. Noch heute lese ich gerne Biographien und Bücher über schwierige/kritische Themen. 


So, das waren die wichtigsten Kinderbücher, die mich zu  dem Lesemensch gemacht haben, der ich heute bin. Wenn ihr noch mehr meiner liebsten Bücher sehen wollt, dann schaut euch doch gerne meinen ersten Blogeintrag bei Mary an. 

Danke fürs Lesen und bis zum nächsten Gastbeitrag!

Liebste Grüße,
Nina


0 Landgänge

Kommentar veröffentlichen

Lass´ mir doch einen Kommentar da! Ich würde mich über deinen Landgang sehr freuen :)