Letzte Rezensionen

““ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ ““

Donnerstag, 20. August 2015

Sommernachtszauber



Titel: Sommernachtszauber
Autor: Ellen Alpsten
Verlag: Coppenrath
Genre: Jugendbuch
Format: eBook
Seitenzahl: 416
Reihe: /

 



Dieses Buch habe ich schon langer auf meiner Liebäugel- Liste und als ich festgestellt habe, dass es von ELLEN ALPSTEN (!) ist, musste ich es unbedingt lesen! Danke Skoobe  ♥


Seit ihrer ersten Begegnung mit dem jungen Schauspieler Johannes ist das Leben für Caroline wie ein Rausch. Tagsüber gibt sie auf der Bühne alles, um ihre erste große Rolle als Julia perfekt zu spielen. Nachts trifft sie sich heimlich mit ihm für weitere Proben im dunklen Theater. Johannes holt aus ihr und der Rolle das Beste heraus und die beiden verlieben sich haltlos ineinander. Doch Caroline wagt nicht, irgendjemandem von ihrem Glück zu erzählen. Denn Johannes dürfte gar nicht existieren. Er wurde während einer „Romeo und Julia“-Inszenierung in den 30er-Jahren grausam auf der Bühne erstochen und mit einem Fluch belegt. Und langsam erkennt Caroline, dass ihre Liebe zu Johannes sie vor eine unmögliche Wahl stellt …


Nachdem mir "Heute trägt der Himmel Seide" so gut gefallen hatte, waren meine Anforderungen an dieses Buch ziemlich hoch, und was soll ich sagen?! Sie wurden bei weitem übertroffen!!!

Auch wenn ich noch nicht all zuviel von unserem werten Herren Shakespeare gelesen habe (lediglich Romeo & Julia, Othello und einen Ausschnitt aus Sommernachtstraum), bewundere ich seine Werke und möchte noch einige lesen. Umso mehr war ich begeistert, wie wunderschön hier Sommernachtszauber und Romeo & Julia zusammenfließen und etwas ganz neues erschaffen wurde.

Wie zu vermuten, war dieses Buch voller Romantik, Sehnsucht und Herzklopfen, aber es hatte auch eine unglaublich traurige und melancholische Seiten. So wurden die Judenverfolgung im Zweiten Weltkrieg, Tod, Depressionen, Geldmangel, Hass, Neid und Intrigen thematisiert auf eine, berührende, ernste, aber dennoch jugendgerechte, Weise.

Dieses Geschichte war so unglaublich zart, trotz Mias verachtenswerten und wirklich abstoßenden Gedanken, weil Johannes und Caroline so viel zu geben hatten. Ihre Liebe war spontan, ja, aber sie war so ehrlich, tief und besonders, dass es mir immer wieder die Tränen in die Augen getrieben hat.

»Ihre Liebe war eine Zeitbombe gewesen, die sich selbst ein Ende setzen musste. Nein. Ihrer Liebe wurde nie ein Ende gesetzt. Nur ihrem Zusammensein hier unten auf Erden. Es gab noch mehr Welten, in den sie sich widersehen konnten, davon war sie überzeugt. Sie stand auf.  War sie stark genug? Ja. Für ihn. «

Auch in diesem Buch schafft es Ellen Alpsten wieder, die Leidenschaft zu einer Kunst, hier eben die Schauspielerei, auf atemberaubende Weise zu vermitteln. Man hat das Gefühl, man steht mit Johannes unter dem Geisterlicht und schaut Caroline bei ihrer Julia- Darstellung zu. Fantastisch!

Das Ende ist... nun ja, vermutlich war es notwendig, vielleicht sogar absehbar und trotz seiner herzzerbrechenden Traurigkeit so mutspendend, lebensbejahend und tröstlich.


Wenn eine Liebe, DIE Liebe den Tod überwinden kann… berührend, magisch und lebensbejahend!

Dieses Cover ist einfach wunderschön, stilvoll und sehr passend, da es eine ruhige Atmosphäre vermittelt und einen in eine magische Stimmung versetzt. ♥

Inhalt:  
Cover: 


  Dornenherz  (Die) Liebe zu so ziemlich allem Marrakesh Nights Silberlicht
^^ mit einem Klick auf die Cover gelangt ihr zu den zugehörigen Rezensionen


Kennt ihr das? Ein Buch ist todtraurig, auch stehen die Tränen in den Augen und dennoch ist das Buch so lebensbejahend und ermutigend, dass ihr am liebsten loslaufen wollt und LEBEN?

Mir ist das tatsächlich schon mehrmals passiert, mit diesem Buch, aber auch mit Dornenherz, Brombeerblut oder Die Liebe zu so ziemlich allem.





0 Landgänge

Kommentar veröffentlichen

Lass´ mir doch einen Kommentar da! Ich würde mich über deinen Landgang sehr freuen :)