Letzte Rezensionen

““ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “

Donnerstag, 10. Dezember 2015

ENDGAME - Die Auserwählten



Titel: Die Auserwählten
Autor: James Frey
Verlag: Oetinger
Genre: Dystopie
Format: Hardcover
Seitenzahl: 592
Reihe: 1/3

 




Lange liegt es schon auf dem SuB und jetzt endlich habe auch ich dieses Buch gelesen, um das so viel Hype gemacht wurde und das wohl nächstes Jahr auch verfilmt werden soll...


ENDGAME. Zwölf Meteoriten. Zwölf Spieler. Nur einer kommt durch.

Als zwölf Meteoriten nahezu gleichzeitig an unterschiedlichen Orten der Erde einschlagen, gibt es keinen Zweifel mehr: Die Zeit ist gekommen. ENDGAME hat begonnen! Jeder der Meteoriten überbringt eine Nachricht, die die zwölf Auserwählten entschlüsseln müssen und die sie schließlich an einem geheimnisvollen Ort zusammenführt. Dort stehen sie ihren Gegnern zum ersten Mal gegenüber. Ein Wettkampf auf Leben und Tod beginnt und eine rücksichtslose Jagd um den gesamten Globus. Die Spieler müssen zu allem bereit sein. Wird Arroganz Bescheidenheit schlagen? Klugheit Stärke übertreffen? Wird Gnadenlosigkeit am Ende siegen? Schönheit von Nutzen sein? Muss man ein guter Mensch sein, um zu überleben? ENDGAME wird es zeigen. Aber nur wer die Hinweise richtig deutet und die drei Schlüssel findet, geht als Gewinner hervor. Und nur seine Linie wird überleben, wenn die gesamte Menschheit vernichtet wird.


Die ersten 100 Seiten lang war ich ja etwas skeptisch, da ich keinerlei Überblick über die vielen Spieler, Stämme und Orte hatte, zumal mit Zahlen um sich geworfen wurde, die unnötige Nebeninformationen darstellten. Doch dann, als hätte man einen Schalter umgelegt, begann eine fulminante und rasante Geschichte.

12 Spieler, so unterschiedlich und doch ich Kern gleich, denn alle wollen überleben. Nur hat jeder dafür eine andere Taktik und genau das war einer der spannendsten Aspekte des Buches. Und nach und nach schließen sich die Spieler zusammen, wobei auch hier die Motive weit auseinander lagen.

Auch wenn ich nicht an dem Kryptorätsel teilnehme und mich die Zahlen manchmal iriitiert haben, mochte ich die allgemeine geheimnisvolle Atmosphäre, die durch das gesamte Buch hinweg aufrecht erhalten werden konnte. Da ich mich für Geschichte, Naturwissenschaften und Religionen interessiere, hat mich die atemberaubende Verschmelzung derer mehr als nur beeindruckt. James Frey verbindet wissenschaftliche Tatsachen, mathematische Erkenntnisse, archäologische Funde, überlieferte Sagen und hochmoderne Verschwörungstheorien so gekonnt, dass mehr als einmal die Grenze zwischen verschwindet.

Gut gefallen hat mir auch, dass es keine klaren Sympathie- oder Antipathieträger (Baitsakhan mal ausgenommen) gibt, sondern eine Grauzone, in der sich nicht nur An und Chyoku, sondern auch Sarah bewegt. Meine Lieblinge sind aber Alice und Jago :D

Ich bin schon sehr gespannt, wie sich das alles weiterentwickelt (gerade nach diesem wahnsinnigen Showdown!) und hoffe sehr, dass noch mehr über ENDGAME selbst preisgegeben wird, als Hilal und Aisling bereits herausgefunden haben ^^


Nach einem schwierigerem Start ein umso überzeugender Überlebenskampf voller Überraschungen, Wendungen und Rätsel.

Das Cover ist durch seine auffällige Farbe ein absoluter Hingucker und sieht in jedem Regal wunderschön aus *-* Auch die Oberflächenstruktur ist genial, denn die Buchstaben sind wie eingestanzt!

Inhalt: 
Cover: 


 Neumondschatten (Der) schwarze Skarabäus Teardrop Die 100 
^^ mit einem Klick auf die Cover gelangt ihr zu den zugehörigen Rezensionen


Was haltet ihr von dem Konzept von ENDGAME? Ich habe da einen ganz interessante Artikel gelesen, der ENDGAME als "lupenreine faschistische Ideologie" betitelt und würde gerne wissen, wie ihr die Umsetzung von Gewalt und Überlebenswunsch seht.

Ich kann die Meinung des Rezensenten nachvollziehen, empfinde die Gewalt aber nicht als Verherrlichung sondern eher im Gegenteil als Mahnung, es nicht so weit kommen zu lassen. Und purer Überlebenswille eines Volkes (mag er auch noch so übertrieben wirken) ist letztendlich eine natürliche Verhaltensweise, die schon Darwin nachgewiesen hat und die Hitler sich nur zueigen gemacht hat... Was aber stimmt ist, dass aus einer interessanten und sicher auch hochwertigen Geschichte hier ein zu großes Projekt gemacht wird, die meiner Meinung nach einen so großen Hype nicht verdient hat.







0 Landgänge

Kommentar veröffentlichen

Lass´ mir doch einen Kommentar da! Ich würde mich über deinen Landgang sehr freuen :)