Letzte Rezensionen

““ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ ““

Sonntag, 26. November 2017

Ein Brief an...

 #LdnH November Extraaufgabe

Ahoy ihr Lieben! Für diesen Monat haben sich Andy, Alina, Jacqueline, Yvonne und Yasmin-Stellette ein besonders spannende Aufgabe ausgedacht! Einen fiktiven Brief schreiben... Mir war ziemlich schnell klar, welchem Charakter ich schreiben würde und so griff ich zu Pergament und Federkiel, ähhhh zu Laptop und Tastatur! xD



Kære lille havfrue,

ich hoffe, meine Flaschenpost erreicht dich! Liebe kann unglaublich schmerzhaft sein, das wirst auch du erfahren, wenn du nicht auf dein Herz Acht gibst... Ich weiß, wie sehr du dir wünschst, die Menschenwelt zu sehen, das Meer zu verlassen... Aber ich bitte dich, warte mit dem Auftauchen noch eine Weile, schwimme nicht an Deinem 15. Geburtstag hoch. Das würde dich nicht nur dein Herz, sondern letztlich Dein Leben kosten. Denn Liebe wird leider nicht immer, nein, häufig sogar, nicht erwidert. Lerne, Dein Leben zu lieben, wie es ist. Wir Menschen können die Wunder unter Wasser nicht erleben, das Schloss Deines Vaters, die Güte deiner Großmutter, das perlende Lachen Deiner Schwester - das alles könntest, würdest du verlieren.

Und kleine Meerjungfrau? Warum hast du keinen Namen? Definiere Dich nicht darüber, was du bist, sondern wer! Du bist gutmütig, großzügig, aufopfernd und so voller Liebe - verschenke sie nicht an den falschen! Öffne deine Augen, dein Herz - erkenn´ die Schönheit um dich herum!! Du musst nicht erst deine Stimme, deine Welt, dein Leben hergeben, um unsterblich zu werden, das bist du bereits...


Ein Mensch, der gerne gerne Deine Welt erkunden würde, aber nie eine Schwanzflosse besitzen wird. 




Na? Habt ihr erkannt, wem ich da geschrieben habe? Genau! Der kleinen Meerjungfrau aus dieser zauberhaft illustrierten Ausgabe aus dem WunderHaus- Verlag ♥



2 Landgänge

  1. Hallo und guten Tag Mary,

    mir war gleich klar wen Du gemeint hast, denn es gibt wenige Personen in Geschichten/Märchen ...die Du selbstlos und trotzdem fest an das Gute...die Liebe glauben wie die namenlose Meerjungfrau und belohnt werden sie dafür auch nicht...


    Ich glaube, der Autor Hans Christian Andersen hatte etwas übrig für eine traurige Ende...Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern und die kleine Meerjungfrau.....beides mal Namenlos und traurig.

    Da erging es dem Mädchen in Sterntaler durchaus besser....alles gegeben...Taler bekommen..von den Gebrüdern Grimm.


    Hihi Mary, außerdem bist Du noch ein Dänemark/Kopenhagen-Fan ..grins...

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahoy Karin,

      hihi, das freut mich, dass du gleich Bescheid wusstest *zwinker*

      Jaaaa, seine Märchen sind sooo kritisch und traurig, aber auf die "gute", berührende Weise...

      Ach, ist das schon aufgefallen, meine Dänemarkliebe? *grins*

      Liebste Grüße und Dir und Deiner Familie eine wunderschöne Weihnachtszeit!
      Mary <3

      Löschen

Lass´ mir doch einen Kommentar da! Ich würde mich über deinen Landgang sehr freuen :)

HINWEIS: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind an den Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.