Letzte Rezensionen

““ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ ““

Sonntag, 31. Dezember 2017

{Epilog} Dezember ´17: Das war ein volles, buntes und schönes Jahr 2017!

 Epilog Monatsrückblick Dezember 2017 Highlight Top Flop Statistik
5 gelesen/gehört | | 13 NZG | | SuB: 97 (+1) | | 1083 Bücher | | 1 Rezension geschrieben | | 
1 verlorener Leser (336)


Ahoy ihr Lieben! Der Dezember war echt ein voller Monat - sowohl unitechnisch viel zu tun, als auch sonst viel auf Achse... Dafür habe ich mittlerweile endlich eine feste Zusage für das Projekt bekommen, das seit Sommer anläuft und zu dem es meinerseits bereits ein paar kryptische Andeutungen gab. Ich plane keinen Jahresrückblick im eigentlichen Sinne, dafür aber einen zurück- und in die Zukunft schauenden Post - was mich beschäftigt, Pläne und Vorhaben, Rekapitulierung von 2017, was ich gelernt & verändert habe... ganz viel Privates also, warne ich schon Mal vor ;) Und da werde ich euch dann auch von diesem großen "Projekt" erzählen :)

Zum Bloggen und Lesen bin ich zwischen Hausarbeitsrecherche, Vortragsvorbereitung, Tanzen, Bildungsurlaub und all´ den anderen Dingen, die so anstanden, leider kaum gekommen. Gerade mal eine Rezension geschrieben, 5 Bücher gelesen... gnaah. Dafür besonders schöne Titel! QualityLand vom Känguru-Chroniken Autor Marc-Uwe Kling kann ich euch nur ans Herz legen, aber auch den zweiten Band der Doldrums Chronicles möchte ich wärmstens empfehlen - diese zuckersüßen Illustrationen...! *-* Und na klar, mein Monatshighlight Wintersong - Rezension muss ich noch schreiben, aber das vorweg: Ich liebeliebeLIEBE diese Buch!!! ♥


{Rückblick} Dritter und letzter #LdnH Monat


Ahoy ihr Lieben! Heute gibt es den letzten Rückblick im Zuge der #LiesdichnachHogwarts - Challenge. Mit dem Dezember endet die Challenge leider schon... Was ich diesen Monat noch so gelesen habe für die Challenge? Hier erfahrt ihr es ;)

Dienstag, 26. Dezember 2017

{Rezension} Wintersong ~ S. Jae-Jones

 Rezension Wintersong S. Jae-Jones
Wintersong | | S. Jae-Jones | | ivi | | Jugendbuch | | B | | 464 Seiten | | 1/?

An jenem Tag, an dem das alte Jahr stirbt und die Grenze zwischen den Reichen der Kobolde und der Menschen verwischt, wandelt der Erlkönig durch die Welt der Sterblichen, auf der Suche nach einer Braut. Diese muss ihm in sein Reich unter der Erde folgen, den König ehelichen und sterben – denn nur durch ihren Tod wird die Wiedergeburt des neuen Jahres gewährleistet. 

Seit ihrer Kindheit kennt die 18-jährige Liesl die Sage um den unheimlichen, faszinierenden Erlkönig. Als ein mysteriöser Fremder auftaucht und Liesls Schwester entführt, weiß Liesl: Nur sie kann ihre Schwester noch aus den Fängen des Erlkönigs befreien, indem sie ihm in sein Reich folgt und ihn anstelle ihrer Schwester selbst heiratet. Doch wer ist dieser geheimnisvolle Mann? Während Liesl noch versucht, ihre Gefühle zu verstehen, arbeiten die alten Gesetze der Unterwelt bereits gegen sie ...


Schon als ich das englische Cover gesehen hatte, wollte ich dieses Buch unbedingt lesen und so war die Freude groß, als ich die deutschsprachige Version in den Händen hielt! Doch wie nur soll ich meine Gefühle für dieses Buch in Worte kleiden?! Ich glaube, es ist nicht jedermanns Geschmack, denn es ist ungewöhnlich und einzigartig - auf genau die skurrile Art, die ich liebe!!!


Samstag, 23. Dezember 2017

Weihnachtsgeschenke für das Goldene Trio ~ Buchempfehlungen


Ahoy ihr Lieben! Was darf unter keinem Tannenbaum fehlen? Genau, ein Buch! Da stimmt ihr mir doch sicherlich zu :D Nur, mit welchen Büchern könnte man das Goldene Trio, Ron, Hermine und Harry glücklich machen???

Sonntag, 17. Dezember 2017

Knobelei am dritten Advent


Ahoy ihr Lieben und einen wunderschönen dritten Advent euch allen! ♥ Rätseln macht Groß und Klein viel Freude, daher habe ich heute eine weihnachtliche Knobelei für euch - viel Spaß!

Verratet mir doch gerne in den Kommentaren, ob ihr das Rätsel lösen und alle Wörter erraten konntet?




Mittwoch, 13. Dezember 2017

{TAG} The Courtship Booktag


Ahoy ihr Lieben! Schon vor längerer Zeit hat mich die die liebe Hannah von Wonderworld of Books getagged und jetzt habe ich eeendlich die Zeit gefunden, die Fragen dieses wundervollen TAGs zu beantworten...

Für alle, die nicht so affin im Englischen sind: Courtship bedeutet "Brautwerbung" und in dieser buchigen Version geht es im weitesten Sinne darum, wie einen Bücher bezaubert und verführt haben :)

Mittwoch, 6. Dezember 2017

Die Geschichte vom Lametta


Ahoy ihr Lieben! Als kleinen Nikolausgruß habe ich heute eines meiner liebsten "Weihnachtsgedichte" für Euch - witzig und wenig bekannt. Leider ist der Autor dieses großartigen Stücks (mir) nicht bekannt. :/ Viel Spaß und weiterhin eine wunderschöne Adventszeit!



Weihnachten naht, das Fest der Feste –
Das Fest der Kinder – Fest der Gäste –
Da geht es vorher hektisch zu ........
Ein Hetzen, Kaufen, Proben, Messen –
Hat man auch Niemanden vergessen ...?

So ging's mir – keine Ahnung habend –
vor ein paar Jahren – Heiligabend –
der zudem noch ein Sonntag war.
Ich saß grad bei der Kinderschar,
da sprach mein Mann: "Tu dich nicht drücken,
Du hast heut' noch den Baum zu schmücken!"

Da Einspruch meistens mir nichts nützt,
hab kurz darauf ich schon geschwitzt:
Den Baum gestutzt – gebohrt – gesägt –
und in den Ständer eingelegt.
Dann kamen Kugeln, Kerzen, Sterne,
Krippenfiguren mit Laterne.
Zum Schluss --- ja Himmeldonnerwetta ---!
Nirgends fand ich das Lametta !

Es wurde meinem Mann ganz heiß
und stotternd sprach er: "Ja, ich Weiß;
Im letzten Jahr war's arg verschlissen –
Drum ham wir's damals weggeschmissen.
Und – in dem Trubel dieser Tage,
bei meiner Arbeit, Müh' und Plage,
vergaß ich, Neues zu besorgen!
Ich werd' was von den Nachbarn borgen!"

Die Nachbarn – links, rechts, drunter, drüber –
Die hatten kein Lametta über!
Da schauten wir uns an verdrossen,
die Läden sind ja auch geschlossen...

So sprach ich denn zu meinen Knaben:
"Hört zu! Wir werden heuer haben
einen Baum – altdeutscher Stil,
Weil ... mir Lametta nicht gefiel...!"
Da gab es Heulen, Schluchzen, Tränen---
Und ich gab nach den Schmerzfontänen.
"Hör endlich auf mit dem Gezeta –
Ihr kriegt ´nen Baum – mit viel Lametta!"

Zwar konnt' ich da noch nicht begreifen,
woher ich nehm' die Silberstreifen...,
doch gerade, als ich sucht' mein Messa –
da les' ich: HENGSTENBERG MILDESSA" ---
Es war die Sauerkrautkonserve....!
Ich kombinier' mit Messers Schärfe;
Hier liegt die Lösung eingebettet---,
das Weihnachtsfest, es ist gerettet!

Schnell wurd' der Deckel aufgedreht,
das Kraut gepresst, so gut es geht –
Zum Trocknen – einzeln – aufgehängt –
und dann geföhnt, -- doch nicht versengt!
Die trocknen Streifen sehr geblichen
mit Silberbronze angestrichen –
Auf beiden Seiten Silberkleid!
Oh freue Dich, Du Christenheit!

Der Christbaum ward einmalig schön,
wie selten man ihn hat gesehn!
Zwar roch's süßsauer zur Bescherung;
Geruchlos gab's ne Überquerung,
weil mit Benzin ich wusch die Hände,
mit Nitro reinigte die Wände;
Dazu noch Räucherkerz und Myrte –
der Duft die Menge leicht verwirrte!
Und jedermann sprach still, verwundert:
"Hier richt's nach technischem Jahrhundert!"

Ne Woche drauf!    ... Ich saß gemütlich
im Sessel, las die Zeitung friedlich,
den Bauch voll Feiertage-Rester –
s' war wieder Sonntag – und Sylvester.

Da sprach mein Mann: "Du weißt Bescheid?
Es kommen heut' zur Abendzeit
Schulzes, Lehmanns und Herr Meier
zu unserer Sylvesterfeier ...
Wir werden leben wie die Fürsten –
s' gibt Sauerkraut mit Wiener Würsten!

Ein Schrei ertönt! - Entsetzt er schaut:
"Am Christbaum hängt mein Sauerkraut...!
Ich hab vergessen, Neues zu besorgen!
Ich werd was von den Nachbarn borgen!

Die Nachbarn – links, rechts, drunter, drüber –
die hatten – leider – keines über!
Da schauten wir uns an verdrossen,
die Läden sind ja auch geschlossen...

Und so ward wieder ich der Retta;
Nahm ab vom Baume das Lametta!
Mit Terpentinöl und Bedacht
hab ich das Silber abgemacht.
Das Kraut dann gründlich durchgewässert,
mit reichlich Essig noch verbessert;
Dazu noch Nelken, Pfeffer, Salz
und Curry, Ingwer, Gänseschmalz!
Dann, als das Ganze sich erhitzte –
das Kraut, das funkelte und blitzte –
da konnt’ ich nur nach oben fleh’n,
lass diesen Kelch vorübergeh’n...!

Als später dann das Kraut serviert
ist auch noch folgendes passiert:
Da eine Dame musste niesen
sah man aus ihrem Näschen sprießen
tausend kleine Silbersterne...
"Mach's noch einmal; Ich seh’ das gerne"...

So rief man ringsum, hocherfreut –
Die Dame wusste nicht Bescheid!
Franziskas Lehmann sprach zum Franz:
"Dein Goldzahn hat heut Silberglanz!"
Und einer, der da musste mal,
der rief: "Ich hab'nen Silberstrahl...!"

So gab's nach dieser Krautmethode
noch manche nette Episode!
Beim Heimgang sprach ein Gast zu mir:
"Es hat mir gut gefallen hier,
doch wär’ die Wohnung noch viel netta,
hättest Du am Weihnachtsbaum Lametta!

Ich konnte da gequält nur lächeln
und mir noch frische Luft zufächeln.
Ich sprach – und klopfte ihm aufs Jäckchen:
"Im nächsten Jahr, da kauf ich hundert Päckchen!!!

Samstag, 2. Dezember 2017

{Rückblick} #LdnH im zweiten Monat


Ahoy ihr Lieben! Heute gibt es den zweiten Rückblick im Zuge der #LiesdichnachHogwarts - Challenge. Was habe ich denn im November so für die Challenge gelesen? Hier erfahrt ihr es ;)

Freitag, 1. Dezember 2017

Buchige(r) Adventskalender

 Buchige(r) Adventskalender 2017

Ahoy ihr Lieben! Dieses Jahr wird es meinerseits leider kein Adventsspecial für euch geben - ich bin momentan mit Uni, Arbeit, Tanzen und Hausarbeitsrecherche so eingespannt, dass mir kaum Zeit für Lesen und Bloggen, geschweige denn für kreative (Blog-) Projekte bleibt :/

Dafür habe ich euch eine kleine Liste von buchigen Adventskalendern zusammengestellt. Viel Glück! Wenn ihr selber einen Adventskalender betreibt oder noch welche kennt - lasst mir gerne Links da :)