Letzte Rezensionen

““ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ ““

Dienstag, 26. Dezember 2017

{Rezension} Wintersong ~ S. Jae-Jones

 Rezension Wintersong S. Jae-Jones
Wintersong | | S. Jae-Jones | | ivi | | Jugendbuch | | B | | 464 Seiten | | 1/?

An jenem Tag, an dem das alte Jahr stirbt und die Grenze zwischen den Reichen der Kobolde und der Menschen verwischt, wandelt der Erlkönig durch die Welt der Sterblichen, auf der Suche nach einer Braut. Diese muss ihm in sein Reich unter der Erde folgen, den König ehelichen und sterben – denn nur durch ihren Tod wird die Wiedergeburt des neuen Jahres gewährleistet. 

Seit ihrer Kindheit kennt die 18-jährige Liesl die Sage um den unheimlichen, faszinierenden Erlkönig. Als ein mysteriöser Fremder auftaucht und Liesls Schwester entführt, weiß Liesl: Nur sie kann ihre Schwester noch aus den Fängen des Erlkönigs befreien, indem sie ihm in sein Reich folgt und ihn anstelle ihrer Schwester selbst heiratet. Doch wer ist dieser geheimnisvolle Mann? Während Liesl noch versucht, ihre Gefühle zu verstehen, arbeiten die alten Gesetze der Unterwelt bereits gegen sie ...


Schon als ich das englische Cover gesehen hatte, wollte ich dieses Buch unbedingt lesen und so war die Freude groß, als ich die deutschsprachige Version in den Händen hielt! Doch wie nur soll ich meine Gefühle für dieses Buch in Worte kleiden?! Ich glaube, es ist nicht jedermanns Geschmack, denn es ist ungewöhnlich und einzigartig - auf genau die skurrile Art, die ich liebe!!!


#1 MUSIK, MUSIK, MUSIK

Ich tanze, höre gerne Musik und habe viele Jahre lang Blockflöte gespielt und im Chor gesungen. Musikexpertin bin ich aber nicht. Dennoch konnte mich die Autorin mitreißen in eine Welt voller Musik - nicht nur die Gliederung des Buches, sondern auch der Spannungsbogen, das emotionale Auf-und-ab folgt dem Aufbau eines Musikstückes.

»Da ist Musik in Eurer Seele. Eine wilde, ungezähmte Musik, die von mir erzählt. Sie trotz allen Regeln und Gesetzen, die ihr Menschen ihr auferlegt. Sie wächst aus Eurem Inneren heraus und ich möchte diese Musik befreien.«

Ruhig und plätschernd, hoffnungsvoll, immer lauter, immer gefährlicher, Misston, Klimax, Zusammenbruch, Stille, zaghafte neue Töne... So in etwa spielt nicht nur der Erlkönig mit Liesl, sondern auch S. Jae-Jones mit meinen Nerven und Emotionen! Gleichzeitig ist es ihr auf beeindruckende Weise auch noch gelungen, die immense Bedeutung, die Musik für die Charaktere hat, zu vermitteln, nachfühlbar zu machen. Und wenn man mal einen Fachbegriff nicht kennt - kein Problem, dafür gibt es am Ende des Buches ein Glossar. Aber ganz ehrlich, auch wenn ich technisch nicht jede Einzelheit der Musik und ihrer Spielweisen verstanden habe - die vermittelten Emotionen und Bedeutungen haben mich erreicht, fasziniert und betört!


#2 WIE IM RAUSCH

Zu beschreiben, was dieses Buch vermochte, ist schwierig - es hat mich in den Bann gezogen, ich konnte an nichts anderes denken, es nicht aus den Händen legen und versank vollkommen in der mystischen Welt von Elfen, Kobolden und Waldwesen, kurzum: Ich las es wie im Rausch, war süchtig nach immer neuen Noten, Emotionen und düsterer Magie

»Die Macht eines Wunsches. In der oberen Welt waren Wünsche wie Irrlichter: schön, aber substanzlos und immer knapp außer Reichweite. Hier in der Unterwelt waren Irrlichter nur allzu wirklich. Schelmische kleine Wesen, verschlagen und trügerisch, aber greifbar. Erfahrbar. Meine Wünsche hatten Gewicht.«


#3 SETTING UND ATMOSPHÄRE

In letzter Zeit lese ich bevorzugt Bücher mit einer leicht düsteren, gar morbiden Atmosphäre - Caraval, Dark Wonderland, Book of Lies, Der Prinz der Elfen... Diese mystische und geheimnisvolle, bizarre, dunkelmagische Kulisse war für mich einer der grandiosesten Aspekte des Buches. Die Welt des Erlkönigs ist zugleich abstoßend und anziehend, verstörend und faszinierend, voller Musik und Grausamkeit, voller Schönheit und Rohheit. Dazu das winterliche Setting in einer bayerischen Kleinstadt, geprägt von strengen Sitten, Disziplin und Zügelung - stärker hätte der Kontrast zwischen magischer und alltäglicher Welt nicht sein können und gleichzeitig hat die Autorin durch die Wahl des Handlungsortes den Übergang fließend gestaltet. Alte Bräuche, überlieferter Glauben an das Übernatürliche, Rauhnächte - all das prägt das Leben Liesls, noch bevor sie die Grenzen in die Unterwelt überschreitet.


#4 EINE LIEBE, NICHT VON DIESER WELT

Liesls Gefühle grenzen schon an eine Obsession und zugleich ist die Liebesgeschichte ein sinnlicher Rausch, eine verzweifelte Sonate voller Misstöne und wundervoller Harmonie, leidenschaftlich und zerstörerisch, voller Zurückweisung und Verlangen... Seite für Seite verliebte ich mich mit Liesl, sehnte mich mit ihr - und teilte ihren Schmerz. Mehr als eine Träne ist beim Lesen über meine Wangen geflossen. Meisterhaft beschrieben, so echt und greifbar und berührend! Gerade die Dialoge und Streitgespräche lösten eine wahre Flut an Emotionen aus, gelingt es der Autorin doch, die Gefühle beider Liebenden auszudrücken und diese Spielchen voller aufreizender Zurückweisung und neckender Herausforderung faszinierten mich vollends. Zumal ich begeistert davon bin, dass sich Liesl erst herausfinden muss, wer sie ist, was sie will und was sie kann, bevor ihre Liebe erwidert wird. Sie geht als unsicheres Mädchen in die Ehe, findet ihre Stärke aber nicht in und durch ihren Anvertrauten, sondern in sich selbst. Wenn Jugendbücher doch nur immer diese Botschaft vermitteln würden!!!

»Leben ist mehr als nur das Fleisch«, erklärte er sanft. »Dein Körper ist eine Kerze, deine Seele die Flamme. Je länger ich die Kerze brennen lasse...« Er beendete den Satz nicht. »Eine Kerze, die nicht brennt, ist nur Docht und Wachs«, widersprach ich. »Ich ziehe es vor, die Flamme zu entzünden, auch wenn sie wieder erlischt, statt für immer im Dunkeln zu bleiben.«


Alles in allem ist dieses Debüt ein atemberaubendes Buch voller düsterer Magie, Musik, aufwühlender Ereignisse, berührender und berauschender Liebe, voller Verzweiflung und Euphorie, ein eigenartiges Buch, dass nicht jedem Lesegeschmack entsprechen wird, ein ungewöhnliches Buch, auf das man sich einlassen muss, ein Buch voller Stärke und Mut, voller Unsicherheit und Verlust, mit unglaublich viel Tiefgang und einem fast schon poetisch schönem Schreibstil, ein Buch, dass einen nicht loslässt und nicht trotz, sondern wegen seiner Stille so fesselnd ist, ein Buch, dessen Wesen und Ereignisse auch verwirren. Kurzum, ein Buch, das ich nur wärmstens empfehlen kann, hat es mich doch so viel empfinden lassen und mich auch nach dem Beenden noch nicht losgelassen - am liebsten würde ich es sofort erneut lesen und kann zugleich den nächsten Band (vor allem nach diesem Ende!!) kaum abwarten.


 Fazit Wintersong S. Jae-Jones Ivi, Piper, Rezensionsexemplar
VIELEN DANK AN DEN PIPER VERLAG FÜR DAS REZENSIONSEXEMPLAR

Eine unkonventionelle Erlkönigerzählung mit Elementen volkstümlicher Erzählungen, ganz viel Musik und einer Liebesgeschichte, die unter die Haut geht. Definitiv keine leichte Kost, aber wer sich auf dieses Spiel aus Zurückweisung und Hingabe einlassen kann, wird ein außergewöhnliches Buch genießen können! Von mir gibt es den goldenen Anker ♥

berauschend ~ atemberaubend ~ aufwühlend



Ähnlich, bzw. könnte euch auch interessieren:
Book of Lies Dance of Shadows - Tanz der Dämonen (Das) Frostmädchen (Der) Prinz der Elfen Scherben der Dunkelheit 
(mit einem Klick auf die Cover gelangt ihr zu den zugehörigen Rezensionen)


Das englische Cover finde ich zwar bezaubernder, dafür passt das deutsche meiner Meinung nach besser und aussehen tut es ja ebenfalls wundervoll - ich mag die Scherenschnitte und den Kontrast zu den roten Beeren! Zudem die auch zu Beginn jedes Kapitels zu finden sind *-*

Wer das Buch gelesen hat, weiß, wie gut der Titel zur Geschichte passt ^^


 Wintersong Erlkönig Rauhnächte Wilde Jagd Bayern Kobold Wald Musik Mozart Symphonie

Welches Buch konnte euch zuletzt flashen? Mögt ihr ungewöhnliche Bücher, die auch nicht immer ganz leicht zu lesen und wegzustecken sind? Bevorzugt ihr düsterbedrückende Settings oder fluffigleichte?

Und könnt ihr Bücher mit Erlkönig/Wilde Jagd/Rauhnächte- Thematik empfehlen? Lese ich in letzter Zeit nämlich unglaublich gerne...




6 Landgänge

  1. Huhu,

    danke für deinen Besuch bei mir. Ich liebe das Buch über alles und das von dir ausgesuchte Zitat ist so wunderschön. Da könnte man glatt dahinschmelzen ;)

    Liebe Grüße
    Bettina

    Ps: Ich bleibe gleich mal als Leserin da :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahoi liebe Bettina,

      oh jaaaaa, ich wünschte, ich könnte mich einfach hinsetzen und das Buch so lange lesen, bis Band 2 da ist! Mir schmilzt und zerbricht auch jedes Mal das Herz beim Gedanken an diese wundervolle Geschichte *-*

      Sonnige Grüße und Danke für Gegenbesuch & Abo,
      Mary <3

      Löschen
  2. Hi!

    Eine wundervolle Rezension hast du da geschrieben :)
    Aber ich bin nicht die einzige, die sich deiner Begeisterung anschließen kann, einige Rezis hab ich schon gesehen, die ebenfalls sehr fasziniert von der Geschichte waren!

    Einige haben ja geschrieben, dass es ihnen zu "musikalisch" war, aber das fand ich gar nicht. Ich hab zwar keinen so intensiven Bezug beim Lesen gehabt wie du, aber auch ohne den war es ein sehr emotionales Lesen, das man gut auch ohne musikalische Kenntnisse erleben kann. Gerade die Atmosphäre und dieser langsame Aufbau haben mir super gefallen!

    Jetzt hoffe ich nur, dass der zweite Band auch bald auf deutsch kommt :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahoi liebe Aleshanee,

      vielen Dank für deine lieben Worte! *-*
      Kann dir nur zustimmen, ich fand das "viele Musikalische" gerade das Besondere der Geschichte, das Ungewöhnliche! Konnte ich eine Menge lernen (wenn auch nicht alles merken), was ich sehr gerne beim Lesen habe ^^

      Und jaaaa, diese Langsamkeit war beinahe unerträglich - aber genial!!

      Hoffen wir mal, dass wir nicht so lange warten müssen...

      Sonnige Grüße, Mary <3

      Löschen
  3. Hallo Mary :)

    Eine wirklich tolle Rezension, die meine eigene Begeisterung widerspiegelt. Auch ich war von der Geschichte absolut verzaubert und kann den zweiten Band kaum abwarten <3

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Facebook)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahoi liebe Lisa und vielen Dank für deinen Besuch!
      Freut mich total, dass du nicht nur meine Begeisterung teilst, sondern dir auch meine Rezi gefällt *-*

      Sonnige Grüße, Mary <3

      Löschen

Lass´ mir doch einen Kommentar da! Ich würde mich über deinen Landgang sehr freuen :)

HINWEIS: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind an den Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.