Letzte Rezensionen

““ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ ““

Mittwoch, 31. Januar 2018

{Epilog} Januar ´18: Uffff!

2 gelesen/gehört | | 3 NZG | | SuB: 96 (-1) | | 1086 Bücher | | 1 Rezension geschrieben | | 1 neuer Leser (337)


Ahoy ihr Lieben! Und nun ist auch der Januar schon um! Kaum zu glauben... Diesen Monat habe ich gefühlt jede Minute mit oder in der Uni verbracht - Präsentationen, Hausarbeitsvorbereitungen, anstehende Klausuren, zusätzliche Computerkurse, Recherche... Der Faulheit kann man mich also echt nicht beschuldigen! Dafür allerdings dafür, dass der bereits im Dezember versprochene Post noch nicht online, ja noch nicht einmal geschrieben ist :( Ihr erfahrt aber noch, was hier momentan "hinter den Kulissen" abläuft und ansteht - großes Ehrenwort!!

Zum Lesen bin ich diesen Monat leider nicht wirklich gekommen - zwei gelesene Titel nur... Von diesen zwei Titeln war eines ein reRead - Einer flog über das Kuckucksnest. Damals im Englischunterricht fand ich das doof, langweilig und unmöglich geschrieben, jetzt hatte ich (nachdem ich mich auf eine Sitzung in der Uni zum Thema Psychiatrie vorbereitet hatte) spontan Lust, dieses Buch erneut zu lesen und siehe da: Ich fand es GRANDIOS!!! Schreibstil, Metaphern, Sprache, Geschichte... einfach wow! So viel können drei Jahre verändern ^^

Und mit nur einem veröffentlichten Post bin ich auch blogtechnisch nicht sonderlich produktiv gewesen, dafür habe ich aber zumindest angefangen, die erwarteten Neuerscheinungen des Jahres in meine großartige* Jahresübersicht einzupflegen - und würde mich über Besuche und/oder Kommentare riesig freuen (ist nämlich eine ganze Menge Arbeit...) Mir fehlt Bloggen, Kommentieren, die Interaktion mit EUCH und das Teilnehmen an Aktionen total und ich hoffe einfach nur, dass ich demnächst mehr Zeit dafür haben werde!

*Achtung, diese Werbung könnte Spuren von Eigenlob enthalten :D



Sonntag, 28. Januar 2018

{Rezension} One Flew Over the Cuckoo´s Nest ~ Ken Kesey

 Rezension One Flew Over the Cuckoo´s Nest Ken Kesey
One Flew Over the Cuckoo´s Nest | | Ken Kesey | | Penguin Classics | | Roman | | TB | | 320 Seiten | | 1/1

In einer psychiatrischen Klinik regieren Schwester Ratched und ihre Pfleger eine Station. Die Patienten unterteilen sich in die Chronischen, die Akuten und die Vegetierer. Von den Akuten erhofft man sich noch medizinische oder therapeutische Erfolge, während die Chronischen sich lediglich aus dem Grund in der Klinik befinden, damit sie draußen kein Unheil anrichten. Die Vegetierer sind komplett auf fremde Hilfe angewiesen und können meistens nur noch liegen. Schwester Ratched hat im Laufe der Zeit einen perfekt funktionierenden Ablauf auf der Station eingebürgert, vor Elektroschocks, Fernseherentzug oder gar einem operativen Eingriff am Gehirn schreckt die berechnende und emotionslose Frau keinesweges zurück. Diese reibungslos ablaufende Maschinerie wird jedoch just vom Neuzugang Randle Patrick McMurphy ins Wanken gebracht, der sich vor seiner Strafgefangenenarbeit auf den Feldern drücken will und sich stattdessen als scheinbar psychisch gestörter Fall in die Klinik einweisen lässt. Schon bald kann McMurphy die Insassen für sich gewinnen und zettelt eine Revolte nach der anderen an. Doch er hat sich damit auf einen sehr gefährlichen Gegner eingelassen…

Es ist schon erstaunlich, wie sehr sich die Lesegeschmäcker unterscheiden - und nicht nur das; wie sie sich auch bei einem einzelnen Menschen verblüffend wandeln und verschieben können! 

Dienstag, 16. Januar 2018

{Special} ... und die Welt ist voller Wunder! Eine Entdeckungsreise mit dem Atlas Obscura zu den verborgenen Orten der Welt

 Special Rezension Atlas Obscura
Atlas Obscura | | Joshua Foer, Dylan Thuras, Ella Morton | | Mosaik Verlag | | Reisebuch | | HC | | 480 Seiten | | 1/1

Ahoy ihr Lieben! Ich hoffe, ihr sitzt mit Schokolade, einer Tasse Tee oder Kaffee und Kuscheldecke ausgestattet bei Kerzenschimmer im Warmen... Denn bei diesem ungemütlichen Wetter möchte ja nun wirklich keiner vor die Tür. Wie ihr trotzdem die Welt sehen, ungewöhnliche Orte kennenlernen und Faszinierendes über unseren Planeten erfahren könnt? Schnappt euch den Atlas Obscura!

Freitag, 5. Januar 2018

{Special} Ich werd Greenhorn! (Trotz der höchst eigenartigen Verschwörung von Barrow´s Bay)

 Rezension Die höchst eigenartige Verschwörung von Barrow´s Bay Nicholas Gannon
Die höchst eigenartige Verschwörung von Barrow´s Bay | | Nicholas Gannon | | Coppenrath | | 
Kinderbuch | | HC | | 368 Seiten | | 2/?

Hach... Kinderbücher sind einfach wunderbar! Ahoi ihr Lieben, und schön, dass ihr wieder mit an Bord seid :) Heiß ersehnt und sehnsüchtig erwartet - als das neue Abenteuer von Archer und seinen Freunden endlich in meinem Briefkasten lag, war die Freude groß.

Über 300 Seiten Lesespaß mit den bezauberndsten Illustrationen, ganz viel Fantasie und skurrilen Ereignissen sowie einer starken Freundschaft - das erhoffte ich mir.