Letzte Rezensionen

““ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ ““

Donnerstag, 4. Oktober 2018

{Rezension} No Return: Gefährlicher Ruhm ~ Jennifer Wolf

 Rezension No Return 4 Gefährlicher Ruhm Jennifer Wolf
Gefährlicher Ruhm | | Jennifer Wolf | | im.press | | Contemporary | | eBook | | 256 Seiten | | 4/4

Gerade noch sah es nach einem perfekten Happy End für Shane und Fabian aus. Endlich dürfen die beiden ihre Beziehung öffentlich machen und müssen sich vor niemandem mehr verstecken. Doch das Rampenlicht auf ihrer Liebe hat seinen Preis: Plötzlich macht ein Foto aus Fabians Vergangenheit die Runde, das den jungen Tänzer unwillkürlich in Verruf bringt und die Herzen der beiden erneut auf eine harte Probe stellt…


Nach dem unerwarteten und leicht überdramatisierten Cliffhanger des letzten Bandes hatte ich ja die Sorge, dass es Band 4 an Handlung und Entwicklungen fehlen könnte... 

Doch dem war nicht so! Ärgere ich mich normalerweise darüber, wenn ein Cliffhanger im nächsten Band innerhalb weniger Seiten aufgelöst wird, so erleichterte es mich bei diesem Buch - bedeutete das doch, dass inhaltlich noch mehr passieren würde, als Missverständnis-Aufklärung ^^

»Um dein Auge herum es ist ganz blau geworden.« Ich greife mir an die verletzte Schläfe. »War zu erwarten. Liebst du mich auch mit noch blaueren Augen?« »Natürlich, Liebe macht nämlich nicht nur blöd, sondern auch blind.«

Und ich muss sagen, alles, was mir im letzten Band gefehlt hat und ich von Band 1+2 schon gewöhnt war, lud Jennifer Wolf nun nach: Fay konfrontierte sich selbst mit seinen Ängsten, seiner Vergangenheit und seinen Wünschen, Shane stellte sich seinen Vor-Urteilen (nicht im Sinne von prejudice sondern im Sinne von Annahme) und die Band wuchs noch enger zusammen, vertraute sich ihre letzten Geheimnisse an.

Dem Trubel zum Trotz nehmen Fay und Shane sich auch endlich Zeit, um sich tiefgreifender kennenzulernen, herauszufinden, was sie sich vom jeweils anderen und der Zukunft erhoffen und um als Paar zusammenzuwachsen. Das brachte unfassbar süße und kitschige, aber auch ernste und traurige Momente mit sich. Dabei veränderten sich beide zum Guten, ohne sich selbst aufzugeben - Fay lernte, endlich mit seiner Vergangenheit abzuschließen und selbstsicherer zu werden; Shane hat sein beschützerisches Macho-Denken aufgeweicht. Für seine Einsichten feiere ich ihn und die Reihe an sich - wenn doch nur alle zu tolerant und aufgeschlossen wären/ werden würden!!

»Vermutlich wäre ich voll auf das Machogequatsche von Tom eingestiegen. Jetzt stört es mich, wenn Fay als der weibliche Part wahrgenommen wird. Denn – Newsflash! – er ist ein Kerl und man möge sich wundern und staunen, eine Beziehung braucht nicht unbedingt eine Frau. Geht auch ganz gut, wenn beide Kerle sind. Umgekehrt natürlich auch. Bei Lesben wird bestimmt auch immer gefragt, wer denn die Hosen anhat, selbst wenn beide einen Rock tragen.«

Regelrecht zum Ausflippen brachte mein Fanherz eine kleine Bemerkung bezüglich Sarah im Epilog - awwwwh! *-*

Nach vier Bänden habe ich noch immer nicht herausgefunden, wie genau die Autorin es meistert, dass ich stets vom ersten Wort an wie im Rausch durch ihre Worte fliege, in Gedanken stets bei ihren Figuren weile und am liebsten eine WrongTurn-Playlist anlegen würde. Sie hat es auf jeden Fall auch in diesem letzten Band der Reihe wieder geschafft, mich süchtig zu machen - nach Kitsch & Drama, nach bewegenden Einsichten und dem Humor der Jungs ^^


... noch ein paar Worte zu Gestaltung und Titel:
[4/5] Wieder ein wundervoller Farbverlauf und ein absolut süßes Cover und ein treffender Titel, der in Dramatik der Geschichte in nichts nachsteht. 


 Fazit No Return Band 4 gayromance LGTBQ queer schwul Drama Liebesgeschichte Bandstory #loveislove
VIELEN DANK AN DEN CARLSEN VERLAG FÜR DAS REZENSIONSEXEMPLAR

Bis auf den Fakt, dass die Reihe nun leider beendet ist, hat Jennifer Wolf alles richtig gemacht mit diesem Buch - eine wunderbare Mischung aus Gefühl, Humor, Spannung, Überraschung und Nachdenklichkeit ♥

süß ~ dramatisch ~ glücklichmachend

Mögt ihr Bandstories? Ich im Allgemeinen ja nicht, weil ich nicht primär Contemporary/ reine Liebesgeschichten lese, aber in letzter Zeit habe ich durchaus positive Erfahrungen mit solch emotionalen Büchern gemacht... Und manchmal tun ein wenig Kitsch und heile Welt einfach gut :D


 Ähnliche Bücher in meiner Schatztruhe:
{mit einem Klick auf die Cover gelangt ihr zu den Rezensionen}
Geheime Gefühle Versteckte Liebe Gebrochene Herzen Nur du und ich und Über uns die Sterne Tigerstreifenhimmel Alles, was ich mir wünsche

0 Landgänge

Kommentar veröffentlichen

Lass´ mir doch einen Kommentar da! Ich würde mich über deinen Landgang sehr freuen :)

HINWEIS: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind an den Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.